Warum es toll ist, drei Kinder zu haben

WIENERIN mit Kind-Leserin Maria ist Einzelkind und Mama von drei Kindern. Und erzählt, warum das etwas ganz Besonderes ist.

Hat man bereits zwei Kinder (und vielleicht sogar noch ein "Pärchen", also Mädchen und Bub) und bekommt noch ein drittes, stempeln es die meisten Menschen von vornherein als "Unfall" ab - als wäre es nicht denkbar, dass man noch eines haben möchte!

Wir wollten nach Kind 1 und Kind 2 unbedingt auch noch Kind 3. Und ja, neben der Liebe wird auch die Anstrengung noch mal mehr, aber es gibt 7 unschlagbare Gründe, warum 3 für uns als Eltern eine Glückszahl ist!

7 Gründe dafür, drei Kinder zu haben

1. Sie sind nie alleine

Meine älteste Tochter fühlt sich allein, wenn sie als erste von den drei Geschwistern morgens wach ist. Ich als Einzelkind habe mich allein gefühlt, wenn ich meine Kuscheltiere im Kreis um mich herum aufgesetzt habe, um Spielkameraden zu haben, weil es sonst niemanden zum Spielen gabe.
Deshalb freue ich mich für meine Kinder, dass ihre Definition von "allein" so ganz anders ist als die meine.

2. Wenn einer nervt, gibt's da immer noch jemanden

Wenn die zwei älteren streiten, ist meist der Moment für den Kleinsten gekommen, dann ist er der Star, mit dem plötzlich alle spielen wollen. (Bis sie sich darum streiten, wer jetzt mit ihm spielen darf ...)

3. Wir haben immer eine Entschuldigung dafür, wenn wir etwas nicht machen wollen

"Tut uns Leid, dass es hier so aussieht, aber mit drei Kindern ...", "Tut mir Leid, dass wir uns so lang nicht mehr gemeldet haben, aber mit drei Kindern ..."

4. Sie haben immer eine/n SpielkameradIn

Wer wäre die "Anna", wenn meine Tochter Einzelkind wäre und "Elsa" spielen will? Richtig. Wer musste noch NIE einen Charakter aus "Frozen" darstellen, weil beide Hauptcharaktere bereits besetzt sind und das Baby wahlweise als Olaf, Sven oder Prinz Hans eingesetzt werden kann? Richtig.

5. Andere Kinder legen sich nie mit ihnen an

Wenn wir auf den Spielplatz gehen, wissen alle: Mit denen ist nicht zu spaßen. Denn meine Älteste lässt niemanden an ihre Geschwister ran. Sie ist der Boss. Und großartig.

6. Niemand traut sich, mir Erziehungsratschläge zu geben

Ich kenne wenige Familien mit vier oder mehr Kindern (wahrscheinlich, weil sie die ganze Zeit mit Wäsche waschen beschäftigt sind). Und bis dato ist mir noch niemand begegnet, der gleich viele oder weniger Kinder hat als wir und sich trotzdem bemüßigt fühlt, mir Ratschläge in Sachen Kindererziehung zu geben. Hey, ich schaffe es seit einem Jahr täglich, drei Kinder unter fünf zu füttern, anzuziehen und am Leben zu erhalten.

7. Sie lieben einander auf einzigartige Weise

Und das ist der Grund, warum ich als Ich-liebe-es-sauber-und-ordentlich-Einzelkind drei kleine Menschen auf die Welt gebracht habe, und es bringt mein Herz jeden Tag zum Schmelzen. Jedesmal, wenn meine Töchter Außenstehenden erzählen, dass sie beste Freundinnen sind, oder das unser kleiner Sohn "das beste Baby auf der ganzen Welt ist", weiß ich, dass die extra grauen Haare es wert waren.

 

Aktuell