Warum du nach einem Tag lang in der Sonne liegen so müde bist

Du hast von früh bis spät nur in der Sonne gebrutzelt und fühlst dich am Abend trotzdem total schlapp? Keine Sorge, du bist nicht (einfach nur) faul. Es gibt medizinische Gründe, warum die Sonne so erschöpfend ist.

Sonnenbaden, Müdigkeit, Studie

Eigentlich sind sonnige freie Tag ja der Inbegriff der maximalen Entspannung: einfach nur auf dem Handtuch chillen, ein gutes Buch lesen, zwischendurch immer mal wegdösen – und wenn man am Abend nach Hause kommt, möchte man sich trotzdem am liebsten ins Bett fallen lassen. Dabei sollten doch die Batterien nach einem Tag Nichtstun komplett aufgeladen sein, oder? Nicht ganz. Das stimmt vielleicht für deine mentalen Batterien, dein Körper hingegen hat eine ganze Menge zu tun, während du mit Buch im Gesicht wegpennst. Im Großen und Ganzen sorgen drei Faktoren für die körperliche Erschöpfung nach einem Sonnenbad:

1. Du trinkst zu wenig.

Das ekzessive Teilen von "Stay hydrated"-Memes scheint nichts daran zu ändern, dass wir alle konstant zu wenig trinken. Das bestätigt eine Studie des Journal of Nutrition, die auch aufzeigt, dass schon eine geringe Dehydrierung zu Erschöpfungsgefühlen und Stimmungsschwankungen führt.

via GIPHY

2. Dein Körper muss die Hitze der Sonne ausgleichen.

Obwohl du Sonnenbaden entspannend findest, ist es für deinen Körper harte Arbeit. Erst liegst du in der prallen Sonne, dann hüpfst du ins kühle Nass und danach weht ein Lüftchen – dein Körper muss ständig für die richtige Temperatur sorgen und dich zum Schwitzen bringen, damit du es gemütlich hast. Selbst wenn du zwei Stunden in der Sonne gedöst hast, kannst du dich danach noch müder fühlen, weil den Körper ständig deine Kerntemperatur regulieren musste.

3. Du hast einen Sonnenbrand.

Ja, auch ein Sonnenbrand kann ein Grund für deine Müdigkeit sein, denn: Die Temperaturregulierung wird für den Körper umso schwieriger, wenn er sich zusätzlich um einen Sonnenbrand kümmern muss. Der Körper lenkt dann Flüssigkeiten von ihrem regulären Weg ab, um den Sonnenbrand zu heilen. Somit wird es auch schwieriger zu schwitzen, was wiederum die Regulierung der Kerntemperatur erschwert.

via GIPHY

Kurzum: Nicht schlecht fühlen, wenn du dich nach einem Tag Nichtstun müde fühlst. Bzw. generell nicht wegen Müdigkeit schlecht fühlen – so ein kleines Nap hat noch niemandem geschadet.

 

Aktuell