Warum du in einer neuen Beziehung über deine/n Ex reden solltest

Es scheint die Regel Nr. 1 in Sachen Dates zu sein: Bloß nicht über Ex-Beziehungen reden! Dabei können Gespräche über den/die Ex aktuelle Partnerschaften stärken.

Gespräch, Beziehung, über Ex reden, Vertrauen

"Das schreckt ihn/sie sofort ab!", warnen diverse Ratgeber immer wieder, wenn es darum geht, beim ersten Date über den/die Ex zu sprechen. "Das signalisiert, dass du nicht drüber hinweg bist", redet man uns ein. Dass ungeschriebene Gesetze wie diese heute absolut keine Daseinsberechtigung mehr haben, schreibt die amerikanische Psychologin und Autorin Dr. Chloe Carmichael. In ihrem Buch Dr. Chloe’s 10 Commandments of Dating (zu Deutsch: Dr. Chloes 10 Dating-Gebote) räumt sie mit Mythen und sinnlosen Ratschlägen auf.

Über Ex-Beziehungen zu reden ist gesund

Man muss den/die Ex vielleicht nicht unbedingt beim ersten Date schon zur Sprache bringen, aber früher oder später sollte man in einer neuen Beziehung darüber sprechen. Das stärkt die Beziehung, ist die Psychologin überzeugt.

Grund dafür sei, dass uns (Ex-)PartnerInnen in unserer Entwicklung beeinflussen. Mit dem/der PartnerIn verbringen wir häufig mehr Zeit als mit den engsten FreundInnen. Entscheidungen, Ansichten, Werte und Freizeitaktivitäten können sich in Beziehungen (oft schleichend und unbemerkt) verändern. Um das besser verstehen zu können, rät die Autorin folgendes: "Blick nach einer langen Beziehung auf die Entwicklung in dieser Zeit zurück. Erinnere dich daran, wie du vor der Beziehung warst und wie du jetzt bist. Erst dann fällt dir wahrscheinlich auf, wie groß der Einfluss des Partners oder der Partnerin war."

Was macht uns zu der Person, die wir heute sind?

Genau deshalb sei es wichtig, mit einer neuen Liebe über die alte Beziehung zu sprechen. Neue ParnterInnen können so besser verstehen, was uns in einer Partnerschaft wichtig ist und was uns zu der Person gemacht hat, die wir heute sind. Zudem signalisieren offene Gespräche über vermeintlich heikle Themen Vertrauen. Nur eines sollte man auch laut der Psycholgin tatsächlich nicht machen: Ex-PartnerIn und neue Liebe miteinander vergleichen.

 

Aktuell