Warum deine Freundinnen dein Profilbild aussuchen sollten

Deine Freundin ist super. Sie ist witzig, schlau, sie ist großartig. Warum zur Hölle trifft sie immer die komischsten Typen?!

Vielleicht liegt es an den Fotos, die sie für ihr Tinder-Profil ausgesucht hat? Denn einer neuen Studie der australischen UNSW zufolge sind wir alle ziemlich schlecht darin, unsere eigenen Profilfotos auszusuchen. Wer hingegen seine FreundInnen oder sogar Fremde die Fotos für den Tinder-Account aussuchen lässt, bekommt deutlich mehr Likes und somit Matches in der Dating-App.

Menschen wirken attraktiver, wenn das Foto von jemand anderem ausgesucht wurde

Für die Studie wurden 102 StudentInnen gebeten, aus 12 Fotos von sich zwei auszusuchen, die sie am wahrscheinlichsten als Profilbild in sozialen Netzwerken, in Dating Apps und in beruflichen Netzwerken verwenden würden.
Danach sollten sie aus 12 Fotos von jemand anderem zwei Profilfotos aussuchen.
Am Ende gab es somit von jeder/m StudentIn zwei Sets an Profilbildern, eines von ihnen selbst, das andere von einer anderen Person ausgesucht.

Jene Sets wurden nun Testpersonen vorgelegt, die online ausgesucht wurden. Sie werteten die insgesamt vier Profilbilder nach Attraktivität und Vertrauenswürdigkeit.

Das Ergebnis: Menschen wurden positiver empfunden, wenn das Profilbild von jemand anderem ausgesucht worden war.

Also: Wenn's bis dato noch nicht mit dem Match geklappt hat, sollte vielleicht die Freundin das Profilbild auswählen.

Aktuell