Warum das Wort "einfach" entscheidend für eure Beziehung ist

Über Beziehungen wird viel und regelmäßig geschrieben und gefachsimpelt. Doch läuft in Wahrheit alles auf ein simples Wort hinaus?

Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, wie wichtig es ist, in einer Beziehung authentisch zu bleiben, um das nötige Glück auf unserer Seite zu haben. Jenes Ergebnis, das die Forscher des Personality and Social Psychology Bulletin hier vorlegten, wird Profi-Kupplerin Bela Gandhi auf jeden Fall unterschreiben.

Das Wort "einfach" und seine große Bedeutung

In einem Beitrag für Today schreibt sie über ihre Erfahrungen mit mehreren tausend verkuppelten Singles und jenes Wort, das dabei bei so ziemlich allen glücklichen verkuppelten Paaren im Nachhinein mindestens ein Mal fallen gelassen wurde: "Einfach". Dabei soll das Wort "einfach" nicht missverstanden werden.

Es geht darum, dass eine glückliche Beziehung mit einem äußerst geringem Maß an Drama auskommt, das Werkel wie geschmiert läuft und es "einfach" funktioniert. Dieser Zustand kann alle Bereiche einer Beziehung erfassen: Etwa, dass es keine fünf Anrufe braucht, um den anderen zu erreichen oder es nicht nötig ist, stundenlang über die letzte Whatsapp-Nachricht und ihre Bedeutung nachzudenken. Es läuft "einfach".

"Eine Beziehung zu haben, bedeutet ständig daran zu arbeiten - glaubt mir", schreibt die mittlerweile seit 20 Jahren verheiratete Kupplerin. "Aber es soll sich um keine Arbeit handeln, die dich erschöpft und leer zurücklässt. Genau jetzt solltet ihr über das Wort "einfach" in eurer Beziehung nachdenken. Wenn du es mit deiner Beziehung in Verbindung bringen kannst, bist du wahrscheinlich in einer glücklichen Beziehung", so Gandhi weiter. "Und wenn du gerade auf Dates gehst, behalte dir das Wort als dein Mantra!"

 

Aktuell