Wann solltet ihr euch von Beauty-Produkten trennen?

Die Augenentzündung von der alten Mascara. Die Foundation, die man vergessen hatte und jetzt komisch riecht. Auch wenn Beauty-Produkte kein Mindesthaltbarkeitsdatum haben: Wann ist es Zeit sich zu trennen?

Wann von Kosmetikartikeln trennen?

Wir alle haben sie. Diese eine Box im Schlafzimmer oder Badezimmer, in der sich unsere Kosmetik-Schrankleichen tummeln. Die Foundation, die nur zu besonderen Anlässen verwendet wird, die Lidschatten-Palette die eigentlich keine gute Farbe für uns hat und die Wimperntusche, die im Doppelpack günstiger war. Wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um sich davon zu trennen?

Mindesthaltbarkeitsdatum

Seit 2005 ist es zumindest in Deutschland verpflichtend, dass bei Kosmetikprodukten ein Mindesthalbarkeitsdatum angegeben wird. Dieses wird auf der Verpackung durch einen kleinen geöffneten Tiegel dargestellt in dem eine Zahl steht. Diese Zahl steht für die Monate, die es nach der Öffnung verwendet werden kann. Bei Naturprodukten, die eine kürzere Haltbarkeitsdauer haben, kann auch ein Datum stehen.

Hautpflege

Gesichts- und Körpercremen könnt ihr ohne Bedenken bis zu ein Jahr verwenden. Ihr habt aber eine zu große Packung gekauft? Wenn ihr auf die Phasentrennung achtet, könnt ihr sie auch darüber hinaus aufbrauchen. Phasentrennung bedeutet, dass sich die Creme in die einzelnen Bestandteile auflöst und zum Beispiel oben eine Ölschicht schwimmt. Wenn ihr das bemerkt, weg damit!

Flüssigfoundations und Concealer

Foundations und Concealer sind relativ unkompliziert. Wenn ihr auf die richtige Hygiene bei Schwämmchen, Tube und Pinsel achtet und diese regelmäßig reinigt könnt ihr diese Produkte ein bis zwei Jahre verwenden. Wenn euch hier auffällt, dass sie die Konsistenz der Foundation verändert, solltet ihr sie aber sofort entsorgen.

Puder, Lidschatten und Rouge

In Puderform halten Puder, Lidschatten und Rouge zwei bis drei Jahre. Wichtig ist, dass kein Wasser oder andere Flüssigkeit dazu kommen! In flüssiger Form halten die Produkte ungefähr ein Jahr, sollte sich aber Farbe, Konsistenz oder Geruch verändern, weg damit. Es verlängert die Haltbarkeit, wenn ihr auf Sauberkeit der Pinsel und Schwämmchen achtet.

Mascara, Eyeliner und Kajal

Alles was direkt in Kontakt mit eurem Auge ist, sind Produkte, bei denen ihr am Achtsamsten sein solltet, sonst kann eine unangenehme Bindehautentzündung die Konsequenz sein. Auch wenn eine längere Haltbarkeit auf der Packung steht, solltet ihr diese Produkte nach spätestens 6 Monaten austauschen. Bei jeder Verwendung besteht die Gefahr, dass Keime und Bakterien in dem Produkt und am Ende in eurem Auge landet. Wenn euch auffällt, dass Mascara zu klumpen beginnt, entsorgt diese auch schon früher!

Lippenstift und Gloss

Lippenstift hat direkten Kontakt mit deinem Mund, weshalb er besonders anfällig dafür ist, dass Bakterien, Keime oder Viren daran hängen bleiben. In der Regel halten Lippenprodukte ein bis zwei Jahre, allerdings solltest du hier sehr aufmerksam sein, ob sich die Farbe, Konsistenz, der Geruch oder das Auftragegefühl verändern.

Parfum

Eigentlich sollte Parfum dunkel und trocken in einer Box im Schlafzimmer verstaut werden. Aber sind wir ganz ehrlich. Wer macht das? Entweder die Fläschen sind viel zu hübsch, um sie weg zu packen oder es ist unpraktisch, Parfum nicht im Badezimmer zu haben. Bei idealer Lagerung hätten sie eine Haltbarkeit von ein bis drei Jahre ansonsten entsprechend geringer. Am längsten halten Parfums mit einer hohen Menge an Alkohol.

Nagellack

Eigentlich kann Nagellack nicht "schlecht werden". Es kann sich allerdings die Konsistenz verändern, was das Auftragen dann unangenehm macht oder dazu führt, dass er nicht mehr trocknet. Vertraut hier einfach auf euer Gefühl.

 

Aktuell