Walk of No Shame: Keine Scham für Sex

Am Morgen nach einer heißen Nacht mit der Kleidung von gestern Abend heimgehen? Das amerikanische Model Amber Rose zeigt in diesem lustigen Video wie's geht: Keine Scham!

"Walk of Shame" wird dieser Gang auf Englisch meist genannt: am Morgen nach einer Nacht mit einem neuen Typen mit verschmiertem Make-Up, der Kleidung und den Stöckelschuhen vom Vorabend nach Hause zu gehen. Aber warum sollte man sich eigentlich schämen? Weil Frauen, die ungebundenen Sex haben, Schlampen sind? Die wohl lustigste Szene ist, als ihr von einem Bauarbeiter gratuliert wird "Ich respektiere, dass du deinen Köper feierst. Ich glaube wir sind uns alle einig, Sex macht Spaß!" Auch gut: Der Familienvater aus dem Kombi, der ihr zuschreit: "Hey, du bist eine Inspiration für meine Tochter" Hup Hup!

Amber Rose ist amerikanisches Model und Tänzerin, und wurde durch ihre Beziehungen zu Kanye West und Wiz Khalifa bekannt. Das lustige Video ist ein Trailer für ihren "Slut Walk" in Los Angeles, der ein Zeichen gegen sexuelle Gewalt und "Slutshaming" sein solll. "Slutshaming" wird das leichtferitige Beschimpfen von Frauen genannt, die frei mit ihrer Sexualität umgehen (oder auch nicht, das Wort "Schlampe" wird ja allgemein sehr leichtfertig verwendet um Frauen zu beschimpfen). Auslöser war ein kanadischer Polizeioffizier, der einer Gruppe von Studentinnen ermahnt hat, sie sollen sich nicht wundern wenn sie sexuell belästigt werden, wenn sie sich wie Schlampen anziehen. Täter-Opfer-Umkehr und die Legitimation sexueller Gewalt gegen Frauen sind nach wie vor Alltag.

 

Aktuell