Vize-Dschungelkönigin Larissa

Die Kärntner Kämpfernatur Larissa Marolt (21) hat es beinahe geschafft und nach 16 Tagen bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" die Krone des Dschungels nach Österreich geholt - sie musste sich aber gegen Melanie Müller geschlagen geben!

Vom Underdog zum Publikumsliebling: Die Kärntnerin Larissa Marolt (21) hat sich trotz aller Zweifel durchgesetzt - und die Vize-Dschungelkrone nach Österreich geholt. Anfangs als Zicke verschrien, machte sie die größte Entwicklung im RTL-Dschungel durch, mauserte sich zur lustigen Kämpfernatur und darf sich ab sofort als Vize-Dschungelkönigin 2014, oder wie die anderen liebevoll sagen, als Dschungel-Kaiserin, bezeichnen!

Larissa Marolt im Dschungelcamp
In den letzten Tagen hatte Larissa schon mehrfach mit ihrer so typischen kindlich-liebenswerten Art die anderen gefragt: "Findet ihr es nicht cool, wenn man eine Krone am Kopf hat?" Ihr Wunsch hat sich nun erfüllt: Die Kärntnerin, die im Jahr 2009 ihr erstes Magazincover auf der Zeitschrift "miss" hatte, wurde als erste Österreicherin zur Vize-Dschungelkönigin gewählt! Den zweiten Platz nahm sie gewohnt laut und herzlich entgegen: "Ich hätte die Krone auch geteilt mit ihr! Sie hat es verdient. Ich hätte sie 100%ig mit ihr geteilt."
Larissa Marolt im Dschungelcamp
Bevor Larissa als zweite Gewinnerin aus dem Dschungelcamp hervorging, musste sie sich ihrer allerletzten Dschungelprüfung stellen: Unter dem Motto "Selbstvertrauen" galt es, sich erneut ihren Ängsten zu stellen. "Du wirst dich gleich in diesen Tank setzten, mit dem Kopf in diese Behältnis. Und dann wird dieser Behälter mit Wasser gefüllt. Und direkt in der ersten Minute kommt eine Tierart dazu. Und weiter fließt das Wasser und jede Minute kommt eine andere Gattung Tiere dazu. Wenn du das ganze fünf Minuten aushältst, hast du fünf Sterne", erklärte Sonja Zietlow.
Larissa Marolt im Dschungelcamp


Zuerst kamen neben viel Wasser Soldatenkrabben zu Larissa, dann Flusskrebse, dann Kröten, dann Aale - und am Ende sogar Wasserspinnen, Larissas größte Herausforderung. Doch sie zieht die Prüfung beinhart durch und freut sich riesig. "Ich will die Spinne nicht sehen. Danke und auf Wiedersehen! Hallo Österreich, hallo Deutschland, bitte ruft für mich an, ich bin fast erstickt und wenn ihr jetzt nicht für mich anruft, dann wäre ich sehr enttäuscht. Ich liebe euch! Hallo Mama, hallo Papa, hallo Maxi, hallo Moritz, hallo Lisa und hallo Engelbert - tschüss." Und lachend und überglücklich ging Larissa zurück ins Camp.
Larissa Marolt im Dschungelcamp


Und das darf sie von nun an auch sein - unsere frisch gekürte Kärntner Dschungelkaiserin, die sich den zweiten Platz wahrlich verdient hat. Glückwunsch, Larissa!


Larissa Marolt im Dschungelcamp -> Die besten Bilder ihrer 16 Tage im Dschungel zum Durchklicken!


Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de

Larissa Marolt im Dschungelcamp
Larissa Marolt im Dschungelcamp
 

Aktuell