Vitamine im Frühling

Vitamine sind wichtig. Das weiß doch jedes Kind. Aber welche Vitamine wofür hilfreich sind und wann man sie in saisonalem Obst und Gemüse im Frühling ohne Probleme finden kann, haben wir für Sie zusammengefasst.

Jedes Vitamin hat eine spezifische Funktion:

  • Vitamin A hat Einfluss auf die Sehfunktion
  • Vitamin D reguliert den Einbau von Calzium, Phosphor und anderen Mineralstoffen in das Knochengewebe
  • Vitamin K ist wichtig für die Blutgerinnung
  • Vitamine der Gruppe B sind oft Bestandteile von Enzymen, die überall im Stoffwechsel wesentliche Funktionen haben
  • Antioxidative Vitamine C, E, Provitamin A und b-Carotin gelten als unentbehrliche Schutzstoffe und als Gegenspieler von freien Radikalen.

Vitamine sind eigentlich in fast allen Nahrungsmitteln zu finden. Es ist ein Irrglaube, dass nur in Obst und Gemüse Vitamine zur Versorgung vorhanden sind. Auch in Grundnahrungsmitteln wie Fleisch, Kartoffel, Getreideprodukten, Eier, Milchprodukten und Fisch sind unterschiedliche Mengen und Zusammensetzungen diverser Vitamine zu finden. Das ist auch ein Grund, weshalb man bei einer gesunden, vitaminreichen Ernährung auf keinen Fall auf gewisse Lebensmittel verzichten sollte.

Obst und Gemüse ab April:

  • Pastinaken
  • Spinat
  • Spargel (grün und weiß)
  • Radieschen
  • Mangos
  • Ananas
  • Kohlrabi
  • Staudensellerie
  • Gurken

Obst und Gemüse ab Mai:

  • Karotten (frische Ernte)
  • Knollensellerie
  • Rote Rübe (junge Ernte)
  • Erdbeeren
  • Rhabarber
  • Bohnen
  • Spitzkohl
  • Wirsing
  • Zucchini
  • Karfiol
  • Lollo Rosso (Salat)
  • Häuptelsalat
  • Mangold
 

Aktuell