Viraler Brustkrebspost zeigt unübliche Technik, wie man nach Knötchen suchen sollte

Eine junge Britin macht darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, seine Brüste sowohl im Stehen als auch im Liegen abzutasten.

Hayley Browning bekam vor vier Wochen, mit nur 27 Jahren ihre Brustkrebsdiagnose. Letzte Woche schrieb sie ein Facebook-Posting über ihre Diagnose, das mittlerweile viral ging. Darin macht sie andere Frauen darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, sowohl im Stehen als auch im Liegen seine Brüste abzutasten, da man sonst einen Klumpen übersehen könnte.

Im Stehen und Liegen untersuchen

"Nicht einmal mein Chirurg konnte den Klumpen im Stehen spüren. Wenn ich mich nur im Stehen untersucht hätte, wär der Klumpen vielleicht noch gewachsen und nicht mehr behandelbar gewesen. Deswegen rufe ich alle Frauen dazu auf, ihre Brüste sowohl im Stehen als auch im Liegen abzutasten. Ich stehe jetzt vor meiner Chemotherpapie und habe eine große Reise vor mir, und ich hoffe mit meiner Botschaft so viele Menschen wie möglich zu erreichen. Möglicherweise könnte sie Leben retten", schreibt die Britin. Ihr Beitrag wurde über 160.000 Mal geteilt.

Methode könnte Leben retten

In Brownings Familie gibt es eine Geschichte mit Brustkrebs, daher weiß sie, wie wichtig regelmäßige Kontrollen und frühzeitige Diagnosen sind. Normalerweise untersucht sie ihre Brüste in der Dusche, aber an diesem Tag fühlte sie etwas Seltsames, als sie noch im Bett war. Sie bekam noch am selben Tag eine Notfall-Biopsie, bei der ihr Brustkrebs diagnostiziert wurde . Der Tumor wurde bereits entfernt, und die nächsten fünf Monate wird die junge Frau sowohl einer Chemotherapie als auch einer Bestrahlung unterzogen.

Frühdiagnose und Kontrolle sind unabdingbar

Hayleys Posting unterstreicht einmal mehr, wie wichtig es ist, seine Brüste zu kennen und zu wissen, wie sie sich "normal" anfühlen, um auch mögliche Unterschiede zu erkennen.

 

Aktuell