Vergesst Tinder! Pokémon Go ist die neue Dating-App

Pokemon Go ist die neue Überflieger-App. Und obwohl das gar nicht der Hauptnutzen ist, scheinen sich einige Dates daraus zu entwickeln.

Wir haben das für ein Phänomen der 2000er gehalten, aber es sind jetzt alle wieder nach Pokémon verrückt! Pokémon Go heißt die neue App, bei der Spieler mit Augmented Reality-Technologie durch ihre eigene Stadt laufen und auf Monsterjagd gehen können.

Und so geht's: Man ladet sich die App herunter, registriert sich mit dem eigenen Alter und legt sich einen Charakter an. Um zu spielen braucht man eine stabile Internetverbindung und dann geht es auch schon los. Man fängt Pokémon in der realen Welt, also zum Beispiel auf der Straße, kämpft gegen andere Pokémon und trainiert sie (wie damals auf dem Gameboy...).

Hier gibt's zum Beispiel ein Video des Users "Domtendo", damit man es sich besser vorstellen kann:

Um die App ist in den USA gerade ein regelrechter Pokémon-Hype ausgebrochen: Innerhalb kürzester Zeit wurde die App so oft heruntergeladen, dass es bei den Android-Nutzern sogar Tinder verdrängt.

Und tatsächlich scheinen sich auch schon einige Paare über Pokémon Go kennengelernt zu haben: Wie Cosmopolitan berichtet, hat sich bei einigern Usern aus einem zufälligen Treff ein Date entwickelt.

In Österreich ist die App aktuell noch nicht verfügbar, aber der Standard hat eine Möglichkeit gefunden, wie man trotzdem mitspielen kann.

 

Aktuell