Vegan: Spargeltarte to go

Vegane Ernährung ist kinderleicht. Ob man sich dabei ausschließlich vegan ernähren möchte oder einfach etwas mehr auf die Gesundheit schauen will, Autor Patrick Bolk hat in seinem neuen Buch „Vegan im Job“ ein einfaches Rezept für Spargeltarte, welches auch im Büro schnell gekocht werden kann.

Zubereitungszeit: 10 Minuten plus 30 Minuten Backzeit

Zutaten für 4 Personen

500 g weißer Spargel (TK und geschält; alternativ können auch 2 Gläser Spargel verwendet werden)

1 Packung veganer Blätterteig zum Ausrollen

1 Dose weiße Bohnen (Abtropfgewicht 240 g)

60 g Cashewbruch

1 TL scharfer Senf

4 TL grünes veganes Pesto

1 TL Zitronensaft, frisch gepresst

2 EL Hefeflocken Salz schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1 Handvoll frische Basilikumblätter

Zubereitung

1) Den Spargel auftauen (am besten schon morgens aus der Tiefkühltruhe holen), den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C, Gas Stufe 3–4) vorheizen. Den Blätterteig auf ein mit Backpapier belegtes Blech rollen. Rundherum die Blätterteigränder 1,5 Zentimeter hochziehen.

2) Bohnen in ein Sieb geben, abbrausen und abtropfen lassen. Mit Cashewbruch, Senf, Pesto, Zitronensaft, Hefeflocken und 2 Teelöffel Wasser im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse vermixen und auf den Blätterteig streichen. Spargel in ganzen Stangen auf die Masse legen und mit Salz und Pfeffer würzen.

3) Die Tarte 25 bis 30 Minuten im Ofen backen und mit frischen Basilikumblättern bestreut servieren.

Tipp: Besonders lecker ist die Tarte, wenn man grünen und weißen Spargel kombiniert!

Vegan im Job
 

Aktuell