Vegan: Schokoladige Macadamia-Brownies

Vegane Ernährung ist kinderleicht. Ob man sich dabei ausschließlich vegan ernähren möchte oder einfach etwas mehr auf die Gesundheit schauen will, Autor Patrick Bolk hat in seinem neuen Buch „Vegan im Job“ ein einfaches Rezept für Macadamia-Brownies.

Zubereitungszeit: 30 Minuten plus 25 Minuten Backzeit

2 EL gemahlene Leinsamen

120 g vegane Zartbitterschokolade

7 TL Kakaopulver

1 TL Espressopulver

¾ TL Salz

180 g Zucker

80 g vegane Margarine

¼ TL Backpulver

1½ TL Vanillepulver

70 g Macadamianüsse

150 g Weizenmehl (kein Vollkornmehl!)

Zubereitung

1) Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C, Gas Stufe 2–3) vorheizen. Ein kleines Backblech (20 x 20 Zentimeter) mit Backpapier auslegen.

2) In einer kleinen Schüssel 3 Esslöffel Wasser und Leinsamen vermischen und für 10 Minuten beiseite stellen.

3) In eine andere Schüssel die in Stücke gebrochene Schokolade, Kakaopulver, Espressopulver und Salz geben. Die Mischung mit 60 Milliliter kochendem Wasser übergießen und so lange mit dem Schneebesen verrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.

4) Leinsamengemisch, Zucker, Margarine, Backpulver und Vanille dazugeben und mit einem Handmixer glatt rühren.

5) Zum Schluss die Nüsse und das Mehl unterheben und den Teig auf das Backblech streichen. 25 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen backen. Komplett auskühlen lassen, bevor man die Brownies in Stücke schneidet.

Tipp: Die Menge ist auf ein kleines Brownie-Blech ausgelegt. Wer keines zur Verfügung hat, kann sich auch mit einer kleinen Backform behelfen oder für ein großes Backblech die Zutatenmengen verdoppeln.

Vegan im Job
 

Aktuell