Valentinstags-Dessert

Zum Valentinstag gönnen wir uns ein besonders süßes Dessert: Eierweinbrand-Überraschungsbecher mit Amaretti, nach einem Rezept von Haubenköchin Elisabeth Grabmer.


1. Masse 1: Milch aufkochen, 2 EL Milch mit Vanillepuddingpulver und Zucker verrühren. Nun zur Milch geben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen, bis ein Pudding entsteht. Pudding erkalten lassen. Butter schaumig schlagen und Pudding unterrühren. Zum Schluss Spitz Eierweinbrand dazugeben.

2. Masse 2: Eigelb und Zucker schaumig rühren. Topfen unterheben. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. In erwärmtem Caramelsirup auflösen und in die Topfenmasse geben. Zum Schluss geschlagenes Obers unterheben.

3. Baisermasse: Eiklar schaumig schlagen, nach und nach Kristallzucker einrühren, bis eine feste, steife Masse entsteht.

4. Amaretti mit starkem Espresso tränken.

5. Überraschungsbecher zusammensetzen: Schicht für Schicht Masse 1 und Masse 2 einfüllen, dazwischen Amaretti legen.

6. In den Kühlschrank geben.

7. Vanilleeis draufsetzen

8. Mit Baisermasse bedecken. Mit Küchenbunsenbrenner flämmen. Zum Schluss mit Früchten dekorieren.

Für die 1. Masse Vanille-Eierweinbrand
1 Pkg Vanillepuddingpulver
1/2 l Milch
11 cl Spitz Eierweinbrand
2 EL Kristallzucker

Für die 2. Masse Vanille-Eierweinbrand
250 g Topfen
125 ml Obers
2 Eigelb
5 cl Caramelsirup
1 Blatt Gelatine
1 EL Zucker

Zum Einschichten
150 g getrocknetes Mandelgebäck (Amaretti)
2 Tassen starker Espresso
1/2 l Vanilleeis

Baisermasse
3 Eiklar
60 g Kristallzucker
 

Aktuell