Überraschung: Deine Blutung mit der Hormonspirale

Wer eine Hormonspirale hat, kennt das Problem: Ein paar Mal im Jahr bekommt man aus dem Nichts plötzlich Blutungen. Eine App von Bayer soll nun das individuelle Blutungsprofil für 6 Monate voraussagen.

Überraschung: Deine Blutung mit der Hormonspirale

Das Thema mit der Verhütung ist eine komplizierte Angelegenheit – zumindest für uns Frauen. Ohne Hormone wäre besser, das wissen wir alle. Gleichzeitig ist da aber die Angst da, dass die Regelschmerzen dann furchtbar werden. Natürliche Verhütung wie die Temperaturmessmethode klingt unkompliziert, aber die Sicherheit ist dann doch geringer. Nur mit Kondom wäre super, macht aber dann weniger Spaß und man ist nicht so spontan. Ja, es ist nicht einfach. Jede Frau, die sich damit mal intensiv beschäftigt hat und nicht zumindest kurz überlegt hat, einfach ins Kloster zu gehen, lügt. À la: Sex ist cool, aber hast du dir als Frau schonmal keine Sorgen wegen deiner Verhütung machen müssen?

Und der Gewinner ist: Die Hormonspirale

Nachdem ich die Pille vor einigen Jahren nicht mehr vertragen habe, musste für mich eine Alternative her. Nach zig Beratungsgesprächen und einem Ausschluss-Verfahren landete ich schließlich bei der Hormonspirale und ließ mir diese einsetzen. Soweit so gut. Zum Glück vertrug ich die Spirale sofort super. Ich hatte früher extreme Probleme mit Schmerzen während meiner Periode, kam ohne Schmerztabletten nie durch diese Tage. Und plötzlich waren sie weg. Nicht nur die Schmerzen, sondern auch die Periode an sich. Das hieß für mich in den letzten vier Jahren: Nie wieder Urlaube oder Ausflüge in die Therme danach planen, keine Bauchkrämpfe, keine schlimmen Stimmungsschwankungen (würde ich schreiben gar keine, würde mein Freund wahrscheinlich widersprechen) und kein Gefühl von Aufgeblähtheit. Das klingt doch herrlich, oder?

Ein gesunder Lebensstil ist dir wichtig? Du willst lieber gesund bleiben, als dich irgendwann um deine Krankheiten zu kümmern? Dann bist du hier richtig! Beim ersten WIENERIN HOLISTIC HEALTH DAY erlebst du Körperwissen hautnah. Hier geht es zu den wichtigsten Informationen.

Zack bum, Blutungen

Die Nachteile sind aber: Ungefähr 3-4 Mal im Jahr kommen dann komplett unangekündigt Blutungen. Natürlich habe ich NIE etwas dabei. Das scheint ein Naturgesetz zu sein. Ich war die Frau, die andere Frauen in Toiletten um Tampons bat. Falls wir uns schonmal in einer Toilette begegnet sind, Danke! Bayer hat nun gemeinsam mit Bayoomed/Bayoocare eine App entwickelt, die Frauen dabei helfen soll, sich sowohl vor dem Einsetzen als auch danach mit der Hormonspirale vertraut zu machen. Durch das Eintragen der Blutungen in die App soll künftig auch das Blutungsprofil vorausgesagt werden, damit es einen nicht mehr so unerwartet trifft.

Künstliche Intelligenz

Die kostenlose MyIUS-App erinnert nicht nur an Vorsorgeuntersuchungen und Kontrolltermine, sondern soll durch eine künstliche Intelligenz das zukünftige Blutungsprofil für die nächsten sechs Monate erstellen. Die Daten dazu kann man kompakt ausdrucken oder zur Frauenärztin*zum Frauenarzt durchschicken. Für die Ärzt*innen bietet die App auch die Vorteile, dass sie mehr Daten zur besseren Behandlung zur Verfügung haben. Die Unterlagen, damit die App heruntergeladen werden kann, erhalten Frauen von ihren Frauenärzt*innen.

 

Aktuell