TV-Sender bringt Schminktipps bei häuslicher Gewalt

Im Frühstücksfernsehen eines marokkanischen TV-Senders zeigt eine Visagistin, wie man Spuren von Gewalt im Gesicht am besten wegschminkt. Die Aufregung ließ nicht lange auf sich warten.

Der Sender M2 ließ in seinem Frühstücksfernsehen "Sabahiyat" eine Make-up-Artistin am Beispiel einer Frau mit roten und blauen Flecken im Gesicht zeigen, wie man diese am besten überschminkt - und nannte dabei konkret häusliche Gewalt als Grund für die Spuren.

(Beitrag startet bei Minute 08:50.)

Gewalt in der Ehe ist großes Problem

Zwei Drittel aller Marokkanerinnen wurden in ihrem Leben bereits Opfer sexueller Gewalt wurde, die meisten Übergriffe wurden dabei von den Ehemännern der Frauen verübt.

Kritik am Beitrag regte sich sehr zögerlich, wenige Tage nach der Ausstrahlung dann aber doch so bedeutsam, dass der TV-Sender sich auf seiner Facebook-Seite entschuldigte: Der redaktionelle Inhalt widerspreche dem eigentlichen Ansinnen des Senders, Frauenrechte zu unterstützen.

Communiqué 2M : émission Sabahyate Suite à la diffusion par la chaîne lors de l’émission Sabahyate du 23 Novembre 2016...

Posted by 2M.ma on Freitag, 25. November 2016
 

Aktuell