Turnübungen am Pferd

Beim Voltigieren handelt es sich um eine ganz besondere Art von Pferdesport. Hier werden turnerische und akrobatische Übungen auf einem an der Longe im Kreis galoppierenden Pferd durchgeführt. Wer interessiert ist, kann dies auch in Österreich ausprobieren und so vielleicht seinen Traumsport für sich entdecken.

Voltigieren wird oft als Grundschulung in der reiterlichen Ausbildung und als spielerische Annährung an das Pferd angewendet. Ohne das Pferd selbst leiten zu müssen, lernt und übt der Reitschüler den korrekten Sitz, eine losgelassene Haltung und ein dynamisches Gleichgewicht.

So und mit Hilfe eben dieser Grundübungen macht sich der Anfänger mit dem Pferd als Partner vertraut und lernt so auch, sich darauf immer freier zu bewegen.

Allerdings ist es alles andere als gemütlich, denn diese Sportart verlangt:

  • Kraft
  • Spannung
  • Ausdauer
  • Muskelkraft
  • Vetrauen
  • Mut
  • Rhythmusgefühl
  • Gleichgewicht
  • Beweglichkeit

Ablauf und Ausrüstung

Das Pferd wird von einem Longenführer auf einer kreisförmigen Bahn von mindestens 18 Meter Durchmesser longiert und läuft in den Gangarten Schritt, Trab und Galopp.

Gleichzeitig turnen ein bis drei Voltigierer gleichzeitig auf und an einem Pferd.

Das Pferd trägt einen kurz hinter dem Widerrist aufliegenden Voltigiergurt, der mit zwei Handgriffen, zwei Fußschlaufen und einer Mittelschlaufe versehen ist. Zum Schutz des Rückens trägt es zudem eine spezielle Voltigierdecke und eine Schaumstoffunterlage unter dem Gurt.

Die Voltigierer tragen elastische, eng anliegende Trikots sowie weiche Voltigier- oder Gymnastikschläppchen. So kann man verhindern, dass die Kleidung Übungsausführungen behindert bzw. Haltungsfehler hervorruft. Außerdem können etwaige Unfälle somit vermieden werden, da kein Risiko des Hängenbleibens gegeben ist.

Ein wichtiges Trainingsgerät im Voltigiersport ist außerdem auch das Holzpferd, das ebenfall einen Voltigiergurt trägt. Darauf können die Techniken und Bewegungsabläufe intensiv trainiert werden, bevor man sie auf dem sich bewegenden Voltigierpferd ausübt.

Heiltherapeutisches Voltigieren

Unter dem Begriff werden pädagogische, psychotherapeutische, rehabilitative und soziointegrative Angebote mit Hilfe des Pferdes bei kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit verschiedenen Behinderungen oder Störungen zusammengefasst.

Nicht die reitsportliche Ausbildung, sondern vielmehr die individuelle Förderung mittels eines Pferdes stehen dabei im Vordergrund. Durch diesen Umgang mit dem Pferd wird der Mensch ganzheitlich, also körperlich, emotional, sozial und geistig, angesprochen.

Pferdeerlebnis Bierbaum:
Dipl.-Ing. Roswitha Schreiber-Jetzinger
Landstraße 46
3462 Bierbaum (am Kleebühel)
Kontakt: 02278 / 71049
Email: info@pferdeerlebnis.at

Voltigiergruppe St. Stephan:
URV St. Stephan
Weingartenallee 2E
1220 Wien

Voltigiergruppe VRC Vienna:
Waisenhausstraße 4/8
2282 Markgrafneusiedl
Telefon: 0664 / 320 75 75

Schottenhof:
Amundsenstraße 5
1140 Wien
Kontakt: 01 48 96 672
Email: office@schottenhof.at
Reit+Therapiezentrum Donaustadt
Eßlinger Hauptstraße 192
1220 Wien
Kontakt: 01 774 74 04
Mail: p-barosch@aon.at

Heilpädagogisches Voltigieren in OÖ
Urfahr Umgebung, Linz, Alkhoven, Prambachkirchen, Wels-Land, Vöcklabruck, Grieskirchen, Gallneukirchen, Kirchdorf, Perg, Freistadt
Kontakt: 0660 65 86 025
Email: 78martina@gmx.net ODER petra.schwaiger@enyoo.com

Reiten Voltigieren in Wels
URC St. Georg Wels-Thalheim
Grünthalerstraße 1
4600 Schleißheim
Kontakt: gabriele.lindner@gemserver.at
 

Aktuell