Türkische Frauen lassen sich das Lachen vom Vize-Premier nicht verbieten

Nichts mehr zu lachen hat derzeit der türkische Vize-Premier Bülent Arinc. Dieser hatte am Montag bei einer Veranstaltung gemeint, dass türkische Frauen in der Öffentlichkeit nicht laut lachen sollten, da dies nicht tugendhaft sei. Die Angesprochenen reagieren prompt mit einer Protestbewegung.

Der türkische Vize-Premier Bülent Arinc hatte sich am Montag mit seiner Aussage, dass türkische Frauen in der Öffentlichkeit nicht laut lachen sollten, weil das nicht tugendhaft sei, zum Buhmann der Nation gemacht. Die Reaktionen kamen promt. Der Kandidat der großen Opposition für die Präsidentschaftswahl am 10. August, Ekmeleddin İhsanoğlu, widersprach und sagte, dass gerade das Lachen jetzt sehr wichtig sei. Auch andere Prominente wie die Fernsehjournalistin Banu Güven widersprachen sofort.

Plus: Die angesprochenen Türkinnen im In- und Ausland protestieren mit Unmengen von Fotos, auf denen sie sichtbar laut lachen. Zu finden unter #direnkahkaha bei Twitter.

 

Aktuell