Trüffel-Pasta

Kunst und Kulinarik vereint in einem Kochbuch. Das verspricht das neue Buch „Suppe, Löffel, Hunger“ von Norbert Fleischmann und Ingeborg Strobl. Probieren Sie es selbst aus: Mit dem Rezept für selbstgemachte Pasta mit weißer Trüffel.

1. Das Mehl in eine große tiefe Schüssel geben. 1 TL Meersalz, 2 ganze Eier und 2 Eidotter zufügen. 1 TL Olivenöl und 1 EL Weißwein zugeben. Zuerst mit dem Kochlöffel gut vermengen. Wenn sich der Teig zur Kugel formen lässt, gut durchkneten, in Frischhaltefolie einschlagen und mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

2. Mit der Pastamaschine nochmals durchkneten und Bandnudeln herstellen. Oder den Pastateig mit dem Nudelholz ca. 1 mm dick ausrollen und zu Fettuccine schneiden.

3. In reichlich Salzwasser kochen. Nach 2-3 Minuten steigen die Nudeln auf und sind fertig. Abseihen und mit der weichen Butter vermengen.

4. Auf gewärmten Tellern anrichten und die frische Trüffel drüberhobeln. Oder die weiche Butter mit einigen Tropfen Trüffelöl und Trüffelstückchen abrühren und dann mit der heißen Pasta vermengen. Mit reichlich frisch geriebenem Parmesan servieren.

Dieses und mehr Rezepte finden Sie in den Buch „Suppe, Löffel, Hunger" von Norbert Fleischmann und Ingeborg Strobl (Folio Verlag, € 24,90).

Für 4 Personen

Pasta 30 dag glattes Mehl
2 Eier
2 Eidotter
Olivenöl
1 EL Weißwein
Meersalz

4 EL weiche Butter
1 weiße Trüffel
oder einige Tropfen Trüffelöl
oder Trüffelstückchen aus dem Glas (Carpaccio di Tartuffo)
Parmesan
 

Aktuell