Trotz Sport: Diese Mutter zeigt wie ein After-Baby-Body wirklich aussieht

Eine Marathonläuferin dokumentiert auf Instagram authentisch ihre Schwangerschaft. Ihre Bilder entsprechen allerdings nicht dem perfekten Instagram-Ideal. Und trotzdem - oder gerade deshalb- ist ihr Account so erfolgreich.

Als Marathonläuferin ist Stephanie Rothstein Bruce von Berufswegen her eine sehr sportliche Frau. Trotzdem ist ihr Körper nach der Schwangerschaft ihres zweiten Kindes nicht mehr der gleiche.

Den Werdegang ihrer Schwangerschaft dokumentiert die Sportlerin auf ihrem Instagram-Account mit ca. 30.000 Abonennten.

Dort zeigt sie ganz ohne Photoshop und ungeschönt, wie ihr Körper nach der Schwangerschaft wirklich aussieht. Mutig und lächelnd präsentiert sie ihren Körper, der vielleicht nicht perfekt ist, dafür aber natürlich und echt. Auf jedem ihrer Bilder strahlt die junge Mutter glücklich in die Kamera und man merkt schnell: Es braucht keinen perfekten Körper, um glücklich zu sein!

Auf ihren Bildern dokumentiert die Läuferin ihren Trainingsweg und ihr Alltagsleben. Ihr Babybauch und ihre Kinder gehören da genauso dazu wie das obligatorische "After-Workout-Selfie".

Mit ihren starken Bildunterschriften macht sie auch anderen Müttern Mut sich und ihren Körper zu lieben und sendet damit eine starke Botschaft an alle Mütter und Frauen dieser Welt.

 

Aktuell