Trinken und gleichzeitig Gutes tun!

Alternativ gäb's auch vegane Bäckerei und ein Benefizkonzert. Jedenfalls gibt es jetzt eine Menge Initativen um Spaß zu haben und dabei die Flüchtlingshilfe zu unterstützen.

Mittlerweile 72 Wiener Lokale haben sich zusammengetan und spenden ihren Tagesumsatz vom 1. Oktober. 50 Prozent gehen dabei an die Caritas Wien und 50 Prozent an den Verein Ute Bock. Manche der Angestellten verzichten an diesem Tag sogar auf ihr Gehalt und spenden es ebenfalls der Flüchtlingshilfe. In den meisten Lokalen gibt's außerdem Buchpräsentationen, DJ-Auftritte, Konzerte, Lesungen und Diskussionen... man kann sich während des "Helfens" also den ganzen Tag super unterhalten.

Zum Facebook-Event geht's hier entlang, da sind auch alle teilnehmenden Lokale aufgelistet. Mit dabei ist zum Beispiel das Jonas Reindl, If Dogs Run Free, An Do, Fluc, Kaffeefabrik und und und ...

Benefiz-Konzert

Für alle Musikbegeisterten gibt es am 3.10. um 16 Uhr 30 das Benefizkonzert Voices for Refugees am Heldenplatz. Mit dabei sind Conchita Wurst, Bilderbuch, Zucchero, Konstantin Wecker, Maschek, Christoph & Lollo. Der Eintritt ist frei.

Schmanckerl für die Flüchtlinge

Wer außerdem auf vegane Bäckereien steht, für den könnte der Vegan Bake Sale am 27. September im Lokal Metaware interessant sein. Man darf gerne seine eigene Tupperware mitnehmen, alle Einnahmen werden direkt an den Westbahnhof gebracht um dort untergebrachte Flüchtlinge zu unterstützen. Übrig gebliebener Kuchen natürlich auch.

Hier lang zum Facebook-Event, das übrigens ultra-herzig getextet wurde.

 

Aktuell