Trend Wassersportarten

Der Sommer kommt und mit ihm auch passend dazu die angesagtesten Wassersportarten. Derzeit liegt Rafting und Wildwasserpaddeln voll im Trend. Worum es dabei geht und wo in Österreich man diesen abenteuerlichen Sport ausprobieren kann, verraten wir Ihnen!

Beim Rafting handelt es sich um eine Freizeitsportart, die schon lange in Europa beliebt ist und gerne ausgeübt wird. Es geht hier vor allem darum, mit einem Schlauchboot, dem so genannten Raft, einen Fluss zu befahren.

Das Motto dabei: Je wilder das Wasser, desto besser.

Rafts gibt es für vier bis zwölf Personen und sie bestehen aus robustem, mehrlagigem Gummi. Ein derartiges Sportboot kann zwischen 3,60 und 5,80 Meter lang und zwischen 1,60 und 2,50 Meter breit sein.

Obwohl man es nicht glaubt, so ist Rafting, dank der mittlerweile hoch entwickelten Sicherheitsmaßnahmen, ein verhältnismäßig sicheres Freizeitvergnügen. Dennoch emfpiehlt es sich, vor einer Raftingtour an einer genauen Einführung teilzunehmen, sowie nicht ohne Fachmännern den Fluss zu bestreiten.

Das Wildwasserpaddeln hingegen ist eine Form des Kanusports, bei der reißende Flüsse und Bäche mit einem speziellen Kanu oder auch Raft befahren werden.Je nach Gefälle und Wassermenge, kann der Schwierigkeitsgrad start variieren. Man kann auch verschiedene Abstufungen des Wildwasserpaddelns ausprobieren, wie etwa Riverrunning, Creeking, Squirtboating, Kanurodeo und Kanuslalom.

Service

Rafting in Niederösterreich

Kanuwandern in Niederösterreich im Thayatal

Fit & Fun Rafting in Kärnten

Freelife Outdoorsport in OÖ

Rafting in der Steiermark

Canyoning in Salzburg

 

Aktuell