Trend: Fotos von Narben und künstlichen Darmausgängen online stellen

Unter dem #GetYourBellyOut stellen User von Social Media Kanälen Fotos von sich und ihren Narben oder künstlichen Darmausgängen online.

Bethany Townsen, das Model mit Morbus Crohn, war die oder zumindest eine der ersten, die Bilder von sich im Bikini auf einer Liege, zwei Beutel am Bauch, gepostet hat. Nun folgen viele weitere nach.

Kristin Williams zum Beispiel bekam vorübergehend wegen einer OP einen künstlichen Darmausgang gelegt. Die Fotos dazu postet sie auf Twitter:

Damit folgen die beiden einem Trend, dem sich viele andere anschließen. Gepostet werden nicht nur künstliche Darmausgänge, sondern auch große und kleine Narben oder einfach nur normale Bäuche.

 

Aktuell