Trend: Dr. Pape Diät

Abnehmen ist und bleibt eine ärgerliche Sache. Ein stetiges auf und ab! Besonders schlimm wird es, wenn wir auch noch auf Pizza, Pasta und Süßes verzichten müssen, denn dann kommt die schlechte Laune hinzu. Die Dr. Pape Diät verbiete nicht was wir essen, sondern wann. Wir haben das Konzept mal genauer betrachtet.

Eine kleine Portion schlechte Laune mit ein paar Spritzer Frust und einer Extraportion Heulanfall zum mitnehmen bitte!

Nennen wir es beim Namen: Abnehmen ist Sch...wierig und raubt uns oftmals den allerletzten Nerv. Vor allem im Sommer stresst es noch viel mehr, weil die Bikinifigur eigentlich schon da sein sollte, es aber einfach noch nicht ist.

Die Dr. Pape Diät propagiert Abnehmen im Schlaf, indem man einen genauen Zeitplan beim Essen, Ausruhen und Entspannen einhält.

Wie funktioniert Dr. Pape?

Das Erfolgsgeheimnis der Dr. Pape Diät besteht nur aus einem Wort und lautet: Insulin! Es ist nämlich so, dass unser Körper dann Insulin produziert, wenn wir leckeres Essen, also Pasta, Sandwiches, knuspriges Brot, Süßes und vor allem Zucker in jeglicher Form zu uns nehmen.

Nachteil der ganzen Sache: Insulin sorgt auch dafür, dass wir weniger Fett verbrennen. Da man nachts am besten Fett verbrennt, nützt die Dr.Pape Diät genau diese Schlafstunden, indem sie den Insulinspiegel vorm Zubettgehen sehr niedrig hält und somit die Fettverbrennung im Schlaf maximal auskostet!

Die richtige Ernährung laut Dr. Pape!

Dass Kohlenhydrate schlecht sind und gestrichen werden müssen, ist definitiv nicht Plan dieses Konzepts. Ganz im Gegenteil! Unser Körper braucht Kohlenhydrate um Energie zu gewinnen, weshalb man im Rahmen der Diät Zucker und Kohlenhydrate durchaus essen darf und auch soll! Nur vorm Schlafengehen sind sie absolut verboten!

Zwischen den 3 Mahlzeiten am Tag müssen immer fünf Stunden liegen und zwischendurch darf nichts genascht werden, weder süß, noch sauer, noch Obst oder sonstiges. Nur Wasser, ungesüßte Getränke und Tee darf man gerne literweise trinken.

Frühstück

Zum Frühstück jedoch sind Kohlenhydrate ein absolutes Muss! Weckerl, Croissants, Brot mit Marmelade, Nutella, Honig: alles ist erlaubt!

Aber, verzichten müssen Sie auf: Eier, Milchprodukte, Joghurt, Käse, Butter und Co. Außerdem dürfen Sie Kaffee wenn, dann nur schwarz trinken. So wird das Müsli zu einer eher trockenen Angelegenheit, denn auch da bleibt die Milch aus!

Mittagessen

Zu Mittag wird eine Ernährung basierend auf Eiweiß und Kohlenhydraten vorgeschrieben. Das Motto lautet 50:50! Nudeln mit Lachs, Kartoffelsalat mit einem Steak, Curryreis mit Hühnerbrüstchen.

Abendessen

Ganz im Widerspruch zu manch anderer Diät, soll das Abendessen nicht vor 17 Uhr stattfinden. Hier gibt es dann auch kein einziges kohlenhydrathaltiges Lebensmittel mehr. Nur Eiweiß, Gemüse und Salat sind erlaubt! Eier, Fisch, Fleisch, Sojaprodukte und Obst sorgen für einen niedrigen Insulinspiegel und sorgen so für eine perfekte Fettverbrennung in der Nacht.

Morgens: Kohlenhydrate
Mittags: Kohlenhydrate mit Eiweiß und Gemüse
Abends: Eiweiß, Obst- und Gemüse

Zwischen den Speisen: 5 Stunden
Keine Zwischendurchsnacks!

Die goldene Regel lautet außerdem und wie so oft: Sport
Laut der Dr. Pape Diät am besten zwischen 18 und 20 Uhr, da somit die Fettverbrennung vor dem Schlaf um ein Vielfaches angekurbelt wird!
 

Aktuell