Tipps gegen Hitze

30 Grad im Schatten, Sonnenschein und verschwitzte Kleidungsstücke: Endlich ist er da, der Sommer! Doch für so manche bereiten die heißen Sommertage mehr Frust als Lust. Hitzekollaps, Schwindel und rauchende Köpfe sind die Folge. Was man dagegen tun kann? Ganz einfach!

Keine kalten Getränke!

Hitze mit eiskalten Getränken zu bekämpfen ist eine schlechte Idee. Für einige Minuten haben Sie das Gefühl von Erfrischung und Kühle von innen, doch nach wenigen Minuten bekommen Sie schon den nächsten Schweißausbruch.

Mineralwasser trinken Sie am besten lauwarm und Leitungswasser nicht eiskalt. Auch Kräutertee, Lindenblütentee oder Tee mit dem Geschmack von Zitronenmelisse eignen sich ideal zur Hitzebekämpfung.

Kleider machen Leute

Tragen Sie Kleidung, deren Fasern die ausgeschwitzte Feuchtigkeit schnell an die Luft weitergibt, das bedeutet Leinen oder atmungsaktive Chemiefasern. Baumwolle eignet sich nicht so gut, denn die saugt den Schweiß auf, die Kleidung klebt am Körper und man wirkt noch verschwitzter als man ohnedies bereits ist.

Außerdem ist es nicht gesund mit verschwitzter Kleidung im Freien zu sitzen, denn sobald eine leichte Brise aufkommt, werden die Muskeln steif und es droht eine Erkältung.

Duschen ist gut, aber nicht eiskalt!

Kalte Duschen bringen nur für einen kurzen Moment Abkühlung. Der Temperaturausgleich läuft bei großer Hitze auf Hochtouren und ein plötzlicher Kälteschock kann den Kreislauf zusammenbrechen lassen. Kopfschmerzen, Kreislaufkollaps und Schwindelgefühle sind im schlimmsten Fall die Folge. Duschen Sie daher kühl oder lauwarm.

Zwischendurch können Sie sich immer wieder abkühlen, indem Sie Handgelenke und Unterarme einige Minuten unter das laufende kalte Leitungswasser halten.

Greifen Sie ruhig zur Flasche!

  • Trinken Sie über den Tag verteilt drei Tassen kühlen Salbeitee. Der vermindert starkes Schwitzen.
  • Passen Sie Ihre Flüssigkeitszufuhr dem Verbrauch an. Wenn Sie stark schwitzen, dann sollten Sie dementsprechend mehr am Tag trinken. Weniger als 2-3 Liter am Tag im Sommer ist definitiv zu wenig!
  • Außerdem verliert man über den Schweiß wichtige Mineralstoffe. Diese kann man dem Körper zum Beispiel durch eine Fruchtsaft-Wasser-Mischung zurückgeben (1 Teil Fruchtsaft : 3 Teile Wasser).
 

Aktuell