Thermen-Wellness-Hotel: Avita

Für Fans von: Finnland, Casablanca und Scholl’s.

A-7431 Bad Tatzmannsdorf, Thermenplatz 1
T 03353 / 899 00 www.avita.at


Gäste des Avita gehen gerne mal in die Luft. Was aber weder am Wellness- und Beautyangebot liegt, noch am Service, Personal oder gar den Zimmern (die sind nämlich allesamt hervorragend). Vielmehr hat sich das Hotel etwas ganz Besonderes einfallen lassen, damit Erholungsuchende etwas Abstand zum Alltag gewinnen: In Bad Tatzmannsdorf steigt man via hoteleigenem Heißluftballon in die Lüfte.

Wer es vorzieht, beim Schwitzen nicht den Boden unter den Füßen zu verlieren, dem sei ein Besuch in der Saunalandschaft der angeschlossenen Burgenlandtherme empfohlen; völlig zurecht wurde diese zur schönsten der Alpenrepublik gewählt. Der Dank für die Auszeichnung gebührt den Meersalz-, Aroma-, Vitamin- oder Meditationsaufgüssen. Letzterer wird mit Eis, Düften, Fahnentüchern und Frischluft zelebriert, begleitet von einer Meditation des Wellnesstrainers. Auch toll: Im Fitness Cardio Center wird man von Kopf bis Fuß durchgecheckt.


  • Die hoteleigene Vinothek trumpft mit 100 verschiedenen Weinen aus dem In- und Ausland auf.
  • Kopfschmerzen? Lassen Sie sich davon nicht Ihren Wellnessurlaub verderben. Im Avita-Spa können Sie sich Ihre Migräne einfach wegmassieren lassen.
  • Achtung: Der Pilates-Kurs für Einsteiger macht richtig süchtig.







Das kann's:
Hier kommt her, wer sehen (die Natur), aber nicht unbedingt gesehen werden will.

Das kostet's:
Wellnesszimmer im Sommer ab € 85,– pro Person inkl. HP und Wellness-Wasser-Wohlfühlleistungen.

Das bringt's:
Das „Spiel’s noch mal, Sam“-Feeling.
Im Avita serviert man Pianomusik zum Candlelight-Dinner.

Für Fans von:
Finnland, Casablanca und Scholl’s.

ÖBB:
Nächster Bahnhof:
Oberwart.





 

Aktuell