Testen Sie den SodaStream Wassersprudler Crystal

Mit ein wenig Glück gehören Sie zu den 20 TesterInnen, die lästiges Wasserschleppen hinter sich lassen können. Von nun an verwandeln Sie bequem Leitungswasser in sprudelnde Erfrischungsgetränke. - WERBUNG -

Wer kennt das nicht: Sie bekommen Lust auf ein erfrischend sprudelndes Getränk – es ist aber keines im Haus, weil Sie keine Lust haben, ständig schwere Flaschen zu schleppen. Mit einem Wassersprudler von SodaStream können Sie Ihr bestes heimisches Leitungswasser sekundenschnell in spritziges Sodawasser verwandeln! So sparen Sie sich das lästige Wasserschleppen vom Supermarkt nach Hause und haben immer frisch gesprudeltes Wasser parat. Wie viel Sprudel in Ihr Wasser kommt, entscheiden Sie individuell und ganz einfach per Knopfdruck. Durst stillen wird zum Genuss!

Und so funktioniert es:

Wer selbst sprudelt, trinkt 27% mehr!
Unser Körper braucht viel Flüssigkeit. Wenn wir genug trinken, fühlen wir uns leistungsfähiger, aktiver und sind konzentrierter. Eine repräsentative Studie belegt: Nutzer von Wassersprudlern trinken zu Hause im Schnitt 27% mehr Wasser als Personen, die keinen nutzen.*

Denk global, trink lokal:

Zu Hause auf Knopfdruck sprudeln schont außerdem die Umwelt: Für gesprudeltes Leitungswasser müssen keine PET-Flaschen produziert werden. Zudem entfallen umweltbelastende Lkw-Transporte. SodaStream bietet pure Erfrischung – ganz ohne Flaschenschleppen.

Nehmen Sie hier teil und testen Sie mit etwas Glück den neuen SodaStream Wassersprudler Crystal.

  • Schritt 1
    Nach der Anmeldung haben 20 TeilnehmerInnen die Möglichkeit, den SodaStream Wassersprudler Crystal exklusiv zu testen. Alle TesterInnen werden per Mail benachrichtigt und bekommen ihn nach Hause geschickt.
  • Teilnahmeschluss: 13.10.2016
  • Schritt 2
    Nachdem Sie den SodaStream Wassersprudler Crystal gestestet haben, bitten wir Sie, einen Online-Fragebogen auszufüllen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinn nicht in bar ablösbar.

*Studie zum Trinkverhalten in Österreich 2015; Durchführung: YouGov Marktforschungsinstitut, repräsentative Onlinebefragung unter 1.000 Personen ab 18 Jahren, Mai 2015.

 

Aktuell