Test der Redaktion: Sexspielzeuge für einen guten Start ins neue Jahr

Es schadet in der trüben Zeit des Jahres nicht, wenn man Endorphine sammelt. Und oh boy, ist euer Körper nach einem Orgasmus voll davon. Wir haben Sexspielzeuge getestet und wissen, welche euch besonders glücklich machen und euch ein fettes Grinsen ins Gesicht zaubern.

Sextoy Artikel

Wie trüb kann es eigentlich sein? Wetterbedingt macht es nicht besonders viel Spaß rauszugehen, die Weihnachtsmärkte sind abgebaut und wir haben noch einige graue Wochen vor uns, bis endlich der Frühling beginnt. Was also tun um die Stimmung zu heben? RICHTIG! Auf Masturbation oder Selbstbefriedung setzen. Denn bei jedem Orgasmus schüttet euer Körper Endorphine aus und gerade in der trüben Zeit, könnt ihr die dringend brauchen. Nicht dass man für Spaß im Bett (oder in der Badewanne) einen Grund braucht.

Wir haben also die Sexspielzeugneuheiten unter die Lupe genommen und für euch getestet. Ja, wir wissen, unsere Aufopferung für diesen Job ist bemerkenswert. Voller Körpereinsatz und so.

Bevor wir los starten noch ein Fun-Fact: Wenn dann endlich der Sommer und die Urlaubszeit zurück kommt, und ihr natürlich eure neuen Glücklichmacher mitbringen möchtet, beachtet: Im Flugzeug können Dildos oder Vibratoren in Übergröße als Waffe oder gefährlicher Gegenstand eingestuft werden. Diese sollten also auf jeden Fall ins Aufgabegepäck oder ihr müsst auf was Kleineres zurückgreifen. Ungefährer Richtwert sind hier 16 Zentimeter.

Wir warten zwar noch auf die Schlagzeile, in der eine Frau mit ihrem 18-Zentimeter-Dildo das Flugzeug übernimmt, aber Regeln sind Regeln. Außerdem: Gleitgel im Handgepäck zählt als Flüssigkeit, hier gilt die 100 ml-Regel.

Also, genug geplaudert. Los geht's!

 

Aktuell