Tagliatelle Verde

Es gibt sie in allen erdenklichen Formen, ihre Zubereitungsformen sind vielfältig, sei es mit Gemüse, Fisch oder Fleisch - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Hier die besten Pasta-Rezepte unserer Userinnen.

1. Die Tagliatelle in reichlich kochendem Salzwasser al dente garen, abgießen, gut abtropfen lassen, mit ein paar Tropfen Olivenöl vermengen, damit sie nicht zusammenkleben.

2. In der Zwischenzeit das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig schwitzen.

3. Die Pfifferlinge dazugeben und kurz mitbraten.

4. Die Flaschentomaten enthäuten, entkernen und vierteln. Zu den Pfifferlingen geben und kurz mitschwitzen.

5. Rosmarin verlesen, fein hacken, ebenfalls unterheben, das Ganze mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer abschmecken.

6. Die Tagliatelle unterheben, nochmals erhitzen, abschmecken, auf vorgewärmten Tellern dekorativ anrichten, mit Rosmarinzweiglein ausgarnieren und servieren.

Dieses Rezept stammt von Christine H. aus Wien.

400 gr Tagliatelle oder Fettuccine Verde (Spinatnudeln)
3- 4 EL Olivenöl Extra Vergine
1 Zwiebel, fein gewürfelt
400 gr frische Pfifferlinge, geputzt und evtl. kleingeschnitten
4 Flaschentomaten
3 Zweige Rosmarin
Salz, Pfeffer a.d.M.
1 Prise Muskat
1 Prise Cayennepfeffer
Rosmarinzweiglein zum Garnieren
 

Aktuell