Taffe Mädels

Einzeln unausstehlich, zusammen unschlagbar. Sandra Bullock und Melissa McCarthy als unfreiwilliges Dream-Team polizeilicher Ermittlungsarbeit und geladene Girl-Power-Geheimwaffe gegen das organisierte Verbrechen.

Die smarte New Yorker FBI-Agentin Sarah Ashburn (Sandra Bullock) und die Bostoner Streifenbeamtin Shannon Mullins (Melissa McCarthy) haben eins gemeinsam: Sie sind beide nicht teamfähig!

Was auf den ersten Blick für die New Yorkerin Ashburn nach einer Beförderung aussieht, entpuppt sich bald als Strafversetzung: Ashburn soll gemeinsam mit der Bostoner Polizistin Mullins eine Reihe von Morden im Bostoner Drogenmilieu aufklären. Willkommen ist Ashburns Hilfe in Mullins „Revier" allerdings nicht.

Weder Temperament noch Arbeitsstil der Ladies sind kompatibel: Während die verklemmte Agentin auf subtile Ermittlungsarbeit schwört, schreckt die ruppige Gesetzeshüterin in Verhören auch vor Gewalt(androhung) nicht zurück. Nur so viel, die Wuchtbrumme schleudert nicht nur Pointen. Kein Wunder also, dass es mehr braucht als einen dienstlichen Befehl von ganz oben um aus den beiden Damen ein eingefleischtes Team zu machen.

Taffe Mädls

Aber erst einmal zusammengeschweißt, entwickeln die Damen eine unerwartet effiziente Dynamik in Sachen Verbrechensbekämpfung ...

40 Millionen Dollar hat Taffe Mädels in den USA schon am Startwochenende eingespielt und damit alle Erwartungen übertroffen.
Die Frage, ob nach den ungleichen männlichen Ermittler-Duos Mel Gibson & Danny Glover, Jackie Chan & Chris Tucker oder Eddie Murphy & Judge Reinhold auch Frauen das organisierte Verbrechen erfolgreich bekämpfen können, hat sich seit Sandra Bullock & Melissa McCarthy wohl erledigt.
 

Aktuell