Tafeln im Weinviertel

Noch bis 24. August laden die besten Winzer und Köche des Weinviertels wieder zum „Tafeln im Weinviertel“ ein. An einigen der schönsten Orte der Region werden weiß gedeckte Tafeln unter freiem Himmel aufgestellt, serviert werden regionale Spezialitäten.

Nach dem großen Erfolg der beiden Vorjahre geht die Genussreihe „Tafeln im Weinviertel" heuer in die dritte Runde. Von Mühlbach bis Falkenstein werden dieses Jahr daher noch mehr Tafeln gedeckt - insgesamt 25 Termine stehen zur Auswahl. Wer dabei sein will, muss schnell sein, denn die limitierten Plätze sind sehr begehrt.

„Tafeln im Weinviertel" bedeutet: Ein stilvoll gedeckter Tisch steht unter freiem Himmel, in der Abendsonne, mitten auf einer Wiese, am Rande eines blühenden Rapsfeldes, hoch auf einem mit Reben bepflanzten Hügel, entlang einer romantischen Kellergasse.

Tafeln im Weinviertel

Auf der Tafel locken althergebrachte Weinviertler Gerichte, liebevoll zubereitet von den besten Köchen des Gebietes, bestehend aus naturnahen Produkten der Region. Dazu gesellen sich Weine, frisch, würzig, knackig - das Ergebnis der leidenschaftlichen Arbeit der engagiertesten Winzer des Weinviertels. Manche Tafeln werden von romantischen Jazz-Klängen untermalt, bei anderen spielen Vogelgezwitscher oder die warme pannonische Abendbrise die Begleitmusik.

Alle Details zu den Veranstaltungen finden Sie hier >>

 

Aktuell