Szegediner Fischsuppe

Zu den kulinarischen Spezialitäten Ungarns zählt auch die Fischsuppe. Wie sie schmeckt, hängt immer davon ab, in welchem Teil des Landes Sie sich befinden. Wir stellen Ihnen das klassische Fischsuppenrezept aus dem Süden Ungarns vor.

1. Zunächst muss ein Fischfond zubereitet werden: Fischköpfe gut wässern, Zwiebel in Scheiben, Tomaten in Viertel schneiden. Mit Wasser zustellen, Gewürze und Essig beigeben, 30 Minuten kochen lassen.

2. Abseihen, Tomaten und Zwiebeln durch ein Sieb streichen, zum Fond geben.

3. Während der Fischfond kocht Fischfilet in nussgroße Stücke, Räucherspeck und Zwiebel in Würfel, entkernte Paprikaschoten in Streifen schneiden.

4. Tomaten entkernen, in kleine Stücke teilen.

5. Öl erhitzen, zuerst Räucherspeck, dann Zwiebel anrösten. Paprikapulver einstreuen, sofort mit etwas Essig ablöschen.

6. Mit Fischfond aufgießen, Paprikastreifen beimengen, 10 Minuten kochen.

7. Fisch, gepressten Knoblauch und Tomatenstücke beigeben und 5 Minuten heiß ziehen lassen.

Für 4 Personen

2 Stk. Fischköpfe Zander, oder Karpfen
1 EL Paprikapulver, mild
3 Tomaten
2 Paprikaschoten
80 g Räucherspeck nach Belieben
5 EL Öl
100 g Zwiebeln
500 g Zander oder Karpfenfilet
1 1/4 l Wasser
1 Spritzer Essig nach Bedarf
8 Pfefferkörner, schwarz
1 Lorbeerblatt
1 TL Salz
2 Stk. Tomaten
150 g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe

Rezept zur Verfügung gestellt vom Ungarischen Tourismusamt
 

Aktuell