Süßeste Liebesgeschichte am Women's March London

Sophie suchte in der Facebook-Gruppe nach ihrem #EqualityBae und fand ihn!

Gibt es einen besseren Ort um einen Partner zu finden, als auf einem feministischen Protest? Ziemlich sicher nicht, und ehrlicherweise ist es vermutlich der Traum vieler feministischer Single-Frauen. Aber man muss sich auch trauen, nach seinem Traummann oder seiner Traumfrau zu suchen, wie es die junge Sophie Stummvoll getan hat. Nachdem sie sich beim Women's March ein wenig in einen fremden braunhaarigen Mann verschaut hat, und sich leider nicht traute ihn anzusprechen, bat sie die Crowd um Hilfe und postete folgende Nachrichten in die Facebook-Gruppe des Women's March in London.

"Also ich war gestern zu schüchtern um etwas zu sagen, aber ich war gestern auf dem Women's March und der große charmante junge Mann hat die Sprüche vorgerufen und dieses großartige Schild hochgehalten. Ich schwärme ein bisschen für dich, und wenn du Lust hast mal über die Themen zu sprechen, schreib mir doch!"

Wie sie Mashable erzählt hat, wollte sie den Moment einfangen, neben so einem gutaussehenden Mann für Gleichberechtigung einzutreten, aber sie hat ihre Handschuhe nicht herunterbekommen und so ist dieses großartige Foto von dem Moment entstanden. Als sie später auf ihrem Handy die Fotos durchging, fand sie es wieder und bereute, dass sie damals nicht mit ihm gesprochen hat. "Er ist genau mein Typ und wo sollte ich einen besseren Typen finden als auf einem feministischen Protest?"

In der Gruppe gab es ziemlich viel Unterstützung für Sophie, alle wollten, dass sie ihren #EqualityBae findet.

Und tatsächlich wurde der fremde Schönling gefunden, hier ist ein Video von ihm beim March:

Sophie hat ihm eine kurze Nachricht geschrieben, und es sieht so aus als wäre ein Treffen in Planung. Hoffentlich verstehen sie sich gut und machen viele feministische Babys:

Look at him:

 

Aktuell