Süßes Wien

Wann ist der beste Zeitpunkt, um ein Eisgeschäft zu eröffnen? Natürlich im Sommer. Das dachte sich wohl auch Peter Kail, als er Mitte Juni das Lepantos eröffnete. Nach klassischen Eissorten sucht man im hier allerdings vergebens. Stattdessen gibt es Gefrorenes, das die Geschmacksnerven kitzelt: Von Rote Rüben bis Jasmin.

Mitten in Wien und doch etwas versteckt liegt das Lepantos in der Ballgasse im 1. Bezirk. Nur wenige Meter von der Kärntnerstraße entfernt, hat Inhaber Peter Kail hier sein kleines Eisgeschäft rechtzeitig zum Sommerbeginn eröffnet. Das Interieur besticht durch schlichtes Weiß, einzig die Discokugel über dem Tresen könnte von den bunten Eissorten in der Vitrine ablenken.

Lepantos

Am Anfang stand der Wunsch nach Selbstständigkeit bzw. einem eigenen Geschäft, am besten in Verbindung mit Essen und Geschmack, erzählt uns Peter Kail. „Denn gutes Essen ist schon seit Jahren meine Leidenschaft", so der Neo-Eissalonbesitzer. Doch ein eigenes Restaurant lag nicht in seinem Sinn, Eis habe sich daher schnell als ideale Lösung abgezeichnet.

„Eis ist für Gourmets ein perfektes Medium: Fast jeder mag Eis und mit etwas Übung kann man aus fast allem Eis machen. Das heißt, es gibt ein beinahe grenzenloses kreatives Betätigungsfeld, das von den traditionellen Eisgeschäften bei weitem noch nicht ausgefüllt wird", so Kail.


Lepantos


Jasmin, Meersalz und Rote Rüben

Bananen Split oder Erdbeer Coup gibt es im Lepantos daher ebenso wenig wie Schokolade- oder Stracciatella-Kugeln in der Tüte. Stattdessen stehen feine Kreationen zum Mitnehmen auf der Karte, darunter die Sorten Rote Rüben, Caramel mit Fleur de Sel, Jasmin oder Rosenwasser. Derzeit werden fünf fixe Geschmacksrichtungen angeboten, zusätzlich gibt es regelmäßig wechselnde Specials.

Weiter geht´s auf Seite 2!

Lepantos
Lepantos
Lepantos
Ballgasse 4
1010 Wien

Das Eis wird von einem Konditor vor Ort zubereitet. Verwendet werden die besten verfügbaren Zutaten, so Kail. „Eis und Sorbets werden ganz stark von den verwendeten Zutaten geprägt. Da kann man nichts durch kochen oder Zubereitung ausgleichen. Die Kunst liegt auch darin, die Zutaten genau aufeinander abzustimmen und ausgewogene Rezepturen zu entwickeln".


InlineBild (c5c1f054)

Vor dem Lepantos stehen im Sommer Liegestühle bereit.

Der Trockeneis-Trick

Das Lepantos-Eis unterscheidet sich jedoch nicht nur durch ausgefallene Geschmacksrichtungen, sondern auch durch eine etwas andere Konsistenz von der Konkurrenz. Dies liegt unter anderem am Trockeneis, das bei der Produktion statt traditioneller Eismaschinen zum Einsatz kommt. Aus zwei Gründen, wie Peter Kail erläutert: „Erstens kann ich mit Trockeneis sehr schnell sehr kleine Mengen produzieren und daher in kurzer Zeit neue Sorten entwickeln bzw. verrückte Ideen ausprobieren. Zweitens wird durch das -78 Grad kalte Trockeneis die Masse besonders schnell gefroren, das heißt die Eiskristalle haben weniger Zeit zu wachsen und es entsteht ein Eis mit besonders feiner Konsistenz."


InlineBild (2faa427f)


Neue Ideen werden ständig generiert und kommen auch von Kunden und Partnern. „Wichtig ist dann zu entscheiden, was als Eis wirklich gut funktioniert, bzw. wie man in gefrorenem Zustand den Geschmack erzielt, den man sich wünscht. Eis soll Spaß machen und unser Eis soll überraschen, wie uns das zum Beispiel beim Rote Rüben Eis gelungen ist. Aber es muss in erster Linie gut schmecken!", ist der Besitzer des Lepantos überzeugt. Für Feste und Events können ab einer gewissen Menge auch spezielle Sorten bestellt werden, derzeit werde etwa für eine Hochzeit an einem Gin Tonic Sorbet gearbeitet.

GoogleMap (de690003)

Unser Tipp: Schwer als Eis vorstellbar, aber richtig gut, ist die Sorte Rote Rüben. Sehr erfrischend, weder richtig süß, noch salzig. Einfach probieren!

Aktuell