Supermodel in Moskau

Natalia Vodianova zeigt die Lieblingsplätze ihrer Heimatstadt

Natalia Vodianova zeigt die Lieblingsplätze ihrer Heimatstadt

Quelle: CNN

“Ich habe es geschafft. Ich habe alles, was ich will. Ich habe genug Geld verdient, um meine Familie abzusichern, und das ist alles, was mich interessiert.“

NATALIA VODIANOVA

Supermodel Vodianova ist unbestritten eine der schönsten Frauen der Welt. Auf einem Streifzug durch ihre Heimatstadt Moskau zeigt sie uns in dieser Ausgabe von “My City, My Life“ ihre persönlichen Lieblingsplätze der Weltstadt.

Sie ist wohlhabend, erfolgreich, mit einem britischen Aristokraten verheiratet und hat drei hinreißende Kinder. Natalias Leben ist eine klassische „Vom Tellerwäscher zum Millionär“ -Geschichte, denn sie wuchs in Armut auf und verkaufte Obst am Straßenrand. Mit 27 Jahren hat sie nun einen globalen Supermodel-Status. Modedesigner, Fotografen und Stylisten überschlagen sich, um mit der russischen Schönheit zusammenzuarbeiten, denn sie gilt als eine der umgänglichsten in der Branche.

Diesen Monat geht es in CNNs “My City, My Life“ um Natalia und ihre Heimatstadt Moskau. Durch ihre Augen bekommen die Highlights der russischen Hauptstadt – angefangen bei den Bars und Boutique Bistros bis zu den historischen Punkten des Roten Platzes und des Kreml – ein besonderes Licht.

Natalia spricht über ihre Liebe zu Moskaus prächtiger Architektur, seinem reichen Erbe und darüber, wie die Stadt zu einer geschäftigen, modernen Hauptstadt wurde. An eine solche Wandlung konnte man während der Sowjetzeit kaum glauben. Noch heute wird Alexander Puschkin mit den Worten zitiert: „Was London braucht, ist für Moskau noch zu früh“ (1822).

CNN International zeigt:
“My City, My Life: Natalia Vodianova”

Donnerstag, 7.5. um 10:30
Samstag, 9.5. um 10:30 und 19:00 Uhr
Sonntag, 10.5. um 00:30 und 16:30 Uhr

Zur Bildergalerie >
Zum Video >

 

Aktuell