Sugaring

Lästige Härchen können nun einfach und schnell entfernt werden: Mit Sugaring und anschließender Enzymbehandlung, kann der Haarwuchs deutlich reduziert werden. (Getestet im Wellness-Institut Fischer)

Wer hat sich noch nie über das dauernde Rasieren geärgert, einen Epilator verflucht oder sich mit Warmwachs die Finger verklebt? Jede Frau kennt den Ärger mit diversen Enthaarungsmethoden. Dabei fehlt es uns bestimmt nicht an Experimentierfreude oder Erfindungsreichtum. Aber warum sich mit unerprobten Methoden herumplagen, wenn Altbewährtes zur Verfügung steht?

Die Sugaring Methode kannten bereits die Ägypter. Man nutzte Zuckerpaste damals schon für kosmetische Behandlungen und um lästige Härchen sanft zu entfernen. Die Hala Schekar Zuckerpaste, ist ein zu 100% natürliches Produkt zur Haarentfernung bestehend aus Zucker, Wasser und Zitrone. Bereits eine kleine Menge davon reicht aus, um eine durchaus große Fläche zu behandeln.

Anfangs ziept es beim Auftragen etwas, da die Zuckerpaste mit der eigenen Körpertemperatur erst erwärmt und weicher gemacht wird. Doch wer sich bereits durch diverse Waxing Behandlungen gequält hat, dem wird schnell klar, dass die Zuckerpaste die durchaus sanftere Methode darstellt.
Es wird die Zuckerpaste auf einem kleinen Streifen aufgetragen und mit einem kurzen Ruck dann in Haarwuchsrichtung entfernt. Das hat mehrere positive Effekte: Die Schmerzen sind nicht annähernd so schlimm wie bei einem Waxing, wo die Haare gegen die Wuchsrichtung entfernt werden und, die Haare brechen nicht so leicht ab. Die Behandlung ist deshalb auch effektiver und man sieht nicht bereits nach wenigen Tagen die ersten Härchen wieder sprießen.

Das im Anschluss aufgetragen Hala-Schekar Enzym Gel bewirkt, dass der Haarwuchs reduziert wird. Die Haare wachsen feiner und langsamer nach und sollen nach einer gewissen Anzahl von Behandlungen sogar ganz verschwinden. Und tatsächlich, nach einigen Anwendungen kommen die Haare deutlich feiner nach und bleiben an manchen Stellen schon ganz aus. Wichtig: Man muss die Haut fleißig peelen, damit die feineren Härchen nicht einwachsen und sich entzünden.
Zum Schluss noch ein weiterer Plus-Punkt: Die Härchen können bereits ab einer Länge von 2mm entfernt werden. Diese Methode ist also auch im Sommer praktikabel!

Frau Fischer ist von der Methode überzeugt und praktiziert diese nicht nur in ihrem Wellnessinstitut, sie bildet auch andere Kosmetikerinnen aus.
(Alle Infos dazu finden Sie auf der Homepage.)

Wellnessinstitut Fischer
Webgasse 6
1060 Wien
Tel. 01/597 50 84
wellnessinstitut@speed.at

Öffnungszeiten:
Mo/Mi/Fr: 8:00 - 20:00
Di/Do: 8:00 - 20:30


Preise:
(inkl. Enzymbehandlung)
Bikinilinie: ab € 45
Intimzone komplett: ab € 65
Achseln: ab € 45

Aktuell