Studie: EssenslieferantInnen naschen von unserem Essen

Im Rahmen einer US-amerikanischen Studie gesteht jede/r vierte Lieferservice-BotIn, schon mal bestelltes Essen stibitzt zu haben.

Essen, Lieferung, App

Ah, da schau her, mit so viel Ehrlichkeit haben die ForscherInnen des Lieferunternehmens US Foods wohl nicht gerechnet. Eigentlich hätte die Studie über Lieferdienste nur Aufschluss über Qualitätslücken wie Lieferverzögerungen oder kalt geliefertes Essen liefern sollen. Stattdessen muss das amerikanische Unternehmen nach Durchführung der Studie folgendes Fazit ziehen: "Leider müssen wir berichten, dass Lieferanten manchmal von ihren Trieben übermannt werden, woraufhin sie gegen ihre heilige Pflicht verstoßen und etwas von dem Essen nehmen."

via GIPHY

Qualitätssiegel für Lieferservices?

Insgesamt wurden für die Studie 497 US-AmerikanerInnen befragt, die für App-basierte Lieferdienste tätig sind. Zusätzlich wurden 1.518 NutzerInnen ebensolcher Apps befragt. Von den LieferantInnen gaben 28 Prozent zu, schon einmal von einer Lieferung gekostet zu haben. Mehr als die Hälfte gaben an, den Duft der Mahlzeiten verlockend zu finden, bisher hätten sie sich allerdings noch zusammenreißen können. Die befragten KundInnen waren wenig erfreut über das ehrliche Geständnis und fordern jetzt Qualitätssiegel für geliefertes Essen.

Geizige KundInnen

Noch mehr als über das Fehlen von ein paar Pommes beim Eintreffen der Lieferung ärgern sich KundInnen aber über Verspätungen und kaltes Essen. Auch die LieferantInnen wurden im Rahmen der Studie gefragt, was sie an ihrem Job am meisten nerve. Das Ergebnis: Zu wenig Trinkgeld und unklare Anweisungen von KundInnen (und anschließende Beschwerden).

Die KundInnen von App-basierten Lieferdiensten scheinen allerdings auf hohem Niveau zu Jammern. Zumindest sind Lieferdienst-Apps trotz Beschwerden wie dieser weiterhin am Wachsen. Die ProbandInnen der Studie haben alle im Schnitt zwei Lieferdienst-Apps auf dem Smartphone, die bis zu dreimal im Monat genutzt werden – trotz stibitzter Süßkartoffelpommes!

 

Aktuell