Star-Gerüchte

Klatsch und Tratsch aus der Promi-Welt: Wir haben für Sie die interessantesten Gerüchte der Woche gesammelt! Doch was ist wahr oder falsch? Entscheiden Sie selbst.

Gerücht Nr. 1: Charlie Sheen kokst wieder

Laut dem Internetportal RadarOnline.com soll der Ex-"Two And A Half Men"-Star schon seit acht Monaten wieder täglich Drogen nehmen - und gibt angeblich jedes Mal 2.000 US-Dollar für Kokain aus! Ein Insider verrät außerdem, dass der 47-Jährige Kokain schnupft, raucht und sich Pornos anschaut. Zusätzlich soll Charlie Sheen auch noch Dienste von Edelprostituierten in Anspruch nehmen.

Gerücht Nr. 2: Jennifer Lopez will Verschwiegenheitsklausel

Die Sängerin hat wohl Angst, dass jemand aus ihrem engen Vertrautenkreis persönliche Dinge der Diva der Presse verrät. Deshalb muss anscheinend jede/r neue/r MitarbeiterIn eine Verschwiegenheitsvereinbarung unterschreiben. Auch Jennifers Toyboy seit einem Jahr, ihr Tänzer Casper Smart, soll diese Klausel ohne Bedenken unterschrieben haben. Der 25-Jährige soll außerdem J. Lo zugesichert haben, auch wenn er nicht ihr Angestellter wäre, dass er den Vertrag unterzeichnet hätte - was Jennifers Herz wohl noch mehr für ihn schlagen lässt.

Gerücht Nr. 3: Christoph Waltz bei den Muppets

Der österreichische Oscar-Gewinner ist angeblich im Gespräch für eine Rolle in der Fortsetzung des "Muppets"-Kinofilms. Als fieser Interpol-Ermittler folgt der 56-Jährige den bekannten Gesichtern der Fernsehserie wie Kermit, Fozzie Bär & Co. durch Europa. Des Weiteren soll es eine russische Femme Fatale geben, die auch von einer realen Schauspielerin dargestellt werden soll und das Leben der Puppen gehörig durcheinander bringt.

 

Aktuell