Sportmuffel: 11 Anzeichen, dass du zu wenig Sport machst

Jeder weiß von der Bedeutung von Bewegung für unsere Gesundheit und dennoch kommt diese nur allzu oft einfach viel zu kurz. An folgenden Anzeichen erkennst du, dass es nun wirklich dringend Zeit wird, daran etwas zu ändern!

Anzeichen, dass du dringend Sport machen solltest

Du vermutest, dass dir etwas mehr Bewegung wohl nicht schaden könnte? Gerade im letzten Jahr bist du von der Couch kaum aufgekommen? Wir kennen's. Wenn dir die folgenden Situationen bekannt vorkommen, ist es wahrscheinlich an der Zeit, wieder ein bissi in die Gänge zu kommen.

Nr. 3: Du bist nicht sehr beweglich


Wenn du dich stehend nach vorne zum Boden beugst, solltest du diesen mit den Fingerspitzen erreichen. Um das zu schaffen, ist regelmäßiges Dehnen angesagt.

Nr. 4: Du hast immer wieder Verstopfung


Regelmäßige Bewegung treibt auch den Darm zu Höchstleistungen an und beugt Verstopfung vor.

Nr. 5: Du hast oft Seitenstechen


Regelmäßige Läufer*innen haben selten Seitenstechen. Also dranbleiben und immer wieder joggen gehen. Im Akutfall hilft es, eine Zeit lang das Tempo zu drosseln.

Nr. 6: Du bist oft müde


Wer sich viel bewegt, hat eine bessere Durchblutung und ist allgemein fitter und somit weniger müde als jemand, der seine Zeit hauptsächlich sitzend verbringt.

Nr. 7: Du hast keine Kraft


Bei Gymnastik und Krafttraining stärkst du deine Muskeln.

Nr. 8: Du hast oft Rückenschmerzen


Rückenschmerzen kommen häufig daher, wenn die Mitte – also Bauch und Rücken – schlecht trainiert sind.

via GIPHY

Nr. 9: Du schnappst jede Erkältung auf


Moderates Training stärkt das Immunsystem. Ständiges Kranksein könnte umgekehrt auch ein Zeichen für eine körperliche Überbelastung sein – allerdings muss man dazu schon sehr viel Sport machen.

Nr. 10: Du verträgst keinen Stress


Bewegung ist ein gutes Ventil, um Stress abzubauen. Nach einer Stunde Spazieren oder im Fitnesscenter hast du bestimmt wieder einen klareren Kopf.

Nr. 11: Bewegung macht dir keinen Spaß


Da musst du durch, der Schmäh ist nämlich: Mit der Bewegung kommt auch der Spaß daran. Ganz sicher. Und bis dahin heißt es durchhalten. Und manchmal muss man auch ein wenig ausprobieren, bis man den Sport gefunden hat, der zu einem passt!

 

Aktuell