Sport mit Kind

Haushalt, Arbeit, Alltag und Kinder. Als Frau bräuchte man oftmals Tage, die länger als 24 Stunden dauern. Für einen selbst bleibt da nur wenig Zeit und auch für den Sport, die eigene Gesundheit und die Figur hat man oft keine Nerven mehr. Welche Sportarten Sie mit Kind machen können, lesen Sie hier.

Mütter + Kinder = Sport?

Diese Formel ist ganz einfach und auch noch richtig. Sie sollten genauso auf sich schauen und versuchen einen Ausgleich zu dem alltäglichen Stress und den vielen Pflichten zu schaffen. Am besten ist es, sich Sportarten zu suchen, die einem Energie bringen, ablenken, den Kopf frei machen und gut für die Gesundheit sowie auch noch mit Kind möglich sind.

Inlineskaten

Bei Kleinkindern schieben Sie einfach Räder oder Kinderwägen, indem Sie sich die Skate-Schuhe umschnallen. Falls die Kinder schon größer sind, nehmen Sie sie ruhig auf eine Tour mit. Es wird Ihnen und Ihrem Kind großen Spaß machen.

Laufen

Ziehen Sie sich die Laufschuhe an und joggen Sie, anstatt im langsamen Spaziergang-Modus den Kinderwagen zu schieben. Falls die Kinder nicht mehr in den Kinderwagen passen, setzen Sie die Kinder auf ein Fahrrad und laufen Sie Ihnen nach. Das wird Sie ordentlich ins Schwitzen bringen.

Noch mehr Tipps - jetzt klicken:

Mutter-Kind Turnen

Viele Fachhochschulen, Turnvereine oder Müttervereine bieten Turnstunden für jund und alt an. Unter dem Motto "Mutter-Kind Turnen" werden viele Übungen und Fitnessprogramme durchgenommen, die sowohl der mütterlichen Figur, als auch dem kindlichen Gemüt gut tun. Sollten Sie keine passende Kurse finden, gründen und planen Sie doch mit ein paar Freundinnen eine Turntag in der Woche ein.

Yoga und Pilates

Egal ob im eigenen Wohnzimmer oder in einer Yoga-Schule. Yoga und Pilates helfen Ihnen ideal dabei, Entspannung zu finden und gleichzeitig die Figur zu trainieren. Außerdem eignen sich diese Sportarten auch dazu, Kinder einzubinden und eventuell damit eine Zeit lang zu beschäftigen.

 

Aktuell