Sport gleicht negative Folgen des Alkoholkonsums aus

Dass sportliche Menschen länger leben ist schon länger bekannt. Doch die neuesten Erkenntnisse britischer Forscher zeigen, dass Sport sogar noch mehr kann!

So sehr wir unseren Spritzer auch lieben - übermäßiger Alkohol-Konsum ist nie gut für uns und sorgt auch nachweislich für eine geringere Lebenswartung.

Wer aber trotzdem auf das ein oder andere Glaserl nicht verzichten will, darf sich an dieser Stelle freuen: Denn Forscher haben herausgefunden, wie man den negativen Auswirkungen des Alkoholkonsums entgegenwirken kann: Durch Sport!

Alkoholkonsum schmälert Lebenserwartung - außer man treibt Sport

Das fanden Forscher in einer Studie heraus, die im British Journal of Sports Medicine kürzlich veröffentlicht wurde. Für die Untersuchung wurde das Trink- und Bewegungsverhalten von mehr als 36 000 Menschen aus Großbritannien über zehn Jahre beobachtet.

Die Wissenschafter kamen zum Schluss, dass Menschen mit einem hohen Alkoholkonsum früher starben, als jene die wenig tranken. Aber: Auf Probanden, die viel Sport trieben, traf diese Erkenntnis nicht zu. Ihre Lebenserwartung lag über denen der Bewegungsmuffel.

Damit konnte die Studie beweisen, dass Sport nicht nur bei "gesunden" Menschen das Leben verlängert, sondern auch bei denen, die keinen gesunden Lebensstil pflegen.

 

Aktuell