Spazieren im Herbst

Die vielen verschiedenen Farben unserer Umgebung und milde, teilweise etwas kühle, Temperaturen lassen darauf schließen, dass der Herbst begonnen hat. Grund genug, um an freien Tagen, oder in der Mittagspause, bei Sonnenschein die schönsten Ausflugsziele in Wien zu entdecken.

Wien bietet zahlreiche Fuß-, Wander- und Spazierwege unterschiedlichster Art, sodass für jeden was dabei ist.

Ob in der Mittagspause, am Sonntag, oder an freien Nachmittagen, sobald die Sonne scheint, sollten Sie sich Ihre Herbstjacke schnappen und einfach darauf los spazieren.

Wer gerne im Park herumschlendert und hin und wieder auf einer Parkbank einen Zwischenstopp einlegen möchte, sollte des Türkenschanzpark erkunden. Dieser liegt im 18. Bezirk und zählt zweifelsohne zu den schönsten und größten Parks in Wien. Mitten im Park befindet sich die Paulinenwarte, die einen herrlichen Blick auf Wien und den Wienerwald bietet. Außerdem ist der Türkenschanzpark durch seine Topographie landschaftlich besonders anziehend und auch wegen der vielen Teich-, Bach- und Wasseranlagen besonders beliebt.

Wer es dann noch etwas größer haben will, sollte sich in den Wiener Prater begeben. Die Prater Hauptallee beginnt am Praterstern und ist etwa 4500 Meter lang. Sie ist es auch, die eine Verbindung zwischen dem Augarten und dem Hof-Jagd-Gebiet im Prater herstellt. Das Heustadlwasser ist ein naturbelassener Rest des alten Donaukanals. Die Benennung erfolgte aufgrund eines Heustadels, der zur Fütterung von Rotwild aufgestellt wurde. Entlang des Nordufers befindet sich ein Spazierweg und der teichartige Seitenarm, genannt Rosenwasser, grenzt an einen Kleinkinderspielplatz. Die etwa 112.000 Quadratmeter große Prater Jesuitenwiese ist heute Wiens größter Spielplatz und für groß und klein ein perfekter Ort zum Spazieren und Spaßhaben.

Der 65.000 Quadratmeter große Wiener Stadtpark (zwischen Parkring im ersten und Heumarkt im dritten Bezirk) ist heute der an Denkmälern und Skulpturen reichste Park in Wien. Besonders bekannt ist wohl die vergoldete Figur von Johann Strauss. Ausgedehnte Spaziergänge bei sonnigem Herbstwetter können auch hier ohne Probleme stattfinden. Und für die Kleineren bieten viele großzügige Spielplätze eine Menge Unterhaltung.

Weitere Parkanlagen für ausgedehnte Spaziergänge im Herbst finden Sie auf Seite 2!

Rathauspark

Schloss Schönbrunn

Türkenschanzpark

Liechtensteinpark

Wiener Prater

Augarten

Stadtpark

Lainzer Tiergarten

Kurpark Oberlaa

Pötzleinsdorfer Schloßpark

Im 13. Bezirk befindet sich der Lainzer Tiergarten, der außer Wald und Wiesen auch Lehrpfade zur Tier- und Pflanzenwelt, sowie verschiedene Ausstellungen in der Hermesvilla zu bieten hat. Auch hier gibt es einen Aussichtsturm, der eine wunderschöne Aussicht über den gesamten Park und den ganzen Wienerwald bietet.

Der rund 860.000 Quadratmeter große Kurpark Oberlaa befindet sich zwischen Kurbadstraße und Laaer-Berg-Straße im 10. Wiener Gemeindebezirk. Von November bis Jänner ist die Parkanlage von 6 Uhr früh bis 18 Uhr abends geöffnet. Im Oktober sogar bis 20 Uhr.

Ein weiteres schönes Ausflugsziel im Herbst ist der Pötzleinsdorfer Schloßpark im 18. Bezirk. Mit seiner Größe von etwa 354.000 Quadratmeter ist er besonders für seine Sport-, Spiel- und Liegewiese bekannt und beliebt. Während der Woche ist der Park ab 7 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen ab 8 Uhr geöffnet und schließt bei Einbruch der Dunkelheit.

 

Aktuell