Soll ich mich als Schwangere gegen Covid-19 impfen lassen?

Ist eine Impfung ratsam, was ist in Bezug auf Nebenwirkungen zu beachten und wie schaut es mit dem Impfen bei stillenden Müttern aus?

Soll ich mich als Schwangere gegen Covid19 impfen lassen?

Nach über einem Jahr Ausnahmezustand geht es nun langsam, aber sicher wieder in Richtung Normalität. Die Impfungen nehmen endlich Fahrt auf und das Ende der Pandemie ist in Sicht. Auch für Schwangere wird die Impfung hierzulande bald möglich sein.

Die Skepsis ob der Verträglichkeit und möglicher Auswirkungen der Covid-Impfungen ist trotz sorgfältiger Überprüfung nach wie vor verbreitet. Univ. Prof. Dr. Andreas Obruca, ärztlicher Leiter des Kinderwunschzentrum an der Wien will all jene, die sich Sorge bzgl. Auswirkungen auf Schwangerschaft und Fruchtbarkeit machen, beruhigen.

Die wichtigsten Fragen & Antworten rund ums Thema Covid-19-Impfung und Schwangerschaft im Überblick:

WIENERIN: Können sich Schwangere bedenkenlos gegen Covid-19 impfen lassen? Empfehlen Sie eine Impfung für Schwangere?

Univ. Prof. Dr. Andreas Obruca:Unser Ärzt*innenteam spricht sich klar für die COVID-19 Impfung aus und empfiehlt sie auch - nach Aufklärung und auf Wunsch - schwangeren Frauen. Die Impfung hilft, eine Infektion zu vermeiden und schützt damit Mutter und Kind. Der Nutzen der COVID-19 Impfung für Schwangere ist mittlerweile evident. Seit kurzem hat sich auch das Nationale Impfgremium (NIG) zu einer Empfehlung entschlossen, da ausnahmslos keine Auffälligkeiten zu erkennen waren.

Sollte man einen gewissen Fortschritt der Schwangerschaft abwarten bevor man sich impfen lässt?

Idealerweise sollte die Impfung nach dem 1.Trimenon (also ab der 12.-13. SSW) erfolgen. Ist die schwangere Frau eine Risikopatientin oder hat ein erhöhtes Infektionsrisiko, spricht auch nichts dagegen im 1. Trimenon zu impfen.

Ist jeder zugelassene Impfstoff geeignet?

Bei schwangeren Frauen sind aufgrund der besseren Datenlage derzeit noch mRNA Impfstoffe zu bevorzugen.

Ein gesunder Lebensstil ist dir wichtig? Du willst lieber gesund bleiben, als dich irgendwann um deine Krankheiten zu kümmern? Dann bist du hier richtig! Beim ersten WIENERIN HOLISTIC HEALTH DAY erlebst du Körperwissen hautnah. Hier geht es zu den wichtigsten Informationen.

Einige Leute bemerken teils starke Nebenwirkungen der Impfung – Grund zur Sorge für Schwangere?

Es besteht kein Grund zur Sorge, denn Nebenwirkungen beeinträchtigen die Schwangerschaft nicht. Dennoch empfehlen wir bei Auftreten von Nebenwirkungen (v.a. bei Fieber), Paracetamol zu verwenden.

Sollten sich auch Frauen mit Kinderwunsch impfen lassen?

Ja, sowohl für Frauen als auch Männer mit Kinderwunsch ist die COVID-19 Impfung empfohlen. Idealerweise sind beide Teilimpfungen abgeschlossen, bevor eine Schwangerschaft eintritt. Aktuell gibt es keine Hinweise, dass die COVID-19 Impfung einen negativen Einfluss auf die Fruchtbarkeit von Frauen und Männern hat.

Ist eine Impfung bei stillenden Frauen möglich?

Ja, wir empfehlen die Impfung auch bei stillenden Müttern, da dadurch das Kind auch den Schutz durch Antikörper erhält.

 

Aktuell