So oft haben glückliche Paare Sex

Viele Menschen denken, dass mehr Sex auch mehr Glück bedeutet. Eine neue Studie hat nun herausgefunden, wie viel Sex wirklich glücklich macht.

Oft heißt es: je mehr Sex man hat, desto glücklicher ist man - vor allem in Beziehungen. Das stimmt nicht, sagt jetzt eine neue Studie der University of Toronto-Mississauga.

Die magische Zahl


Studienautorin Amy Mulse hat die magische Zahl herausgefunden: einmal pro Woche sollten Paare Sex haben, um glücklich zu bleiben. Untersucht wurden Daten von 30.000 AmerikanerInnen, um den Zusammenhang zwischen Zufriedenheit und der Häufigkeit von Sex herauszufiltern. Das Ergebnis ist - quer durch alle Geschlechter und Altersgruppen - eindeutig: einmal pro Woche reicht.

Erst wenn Paare seltener Sex haben, werde es schwierig, so die Studienautorin. Denn Sex hat eine wichtige Funktion beim Beziehungsaufbau und -erhalt, da wichtige Hormone freigesetzt werden, die Nähe zum Partner erzeugen. Das Beruhigende ist aber immerhin: mehr als einmal pro Woche Sex zu haben, hat nicht unbedingt einen positiven Effekt auf die Beziehung. "Öfter als einmal pro Woche wird nicht mit mehr Zufriedenheit verbunden", so die Expertin.

 

Aktuell