So gut schmeckt pikantes Joghurt

Joghurt mit Früchten, mit dem Müsli oder Straciatella-Joghurt aus dem Kühlregal kennen wir alle. Der Alleskönner Joghurt ist super - und meistens süß. Wir haben dazu einige neue Vorschläge!

Joghurt kennen viele nur als Dessert, oder als neutralen Dip zu würzigen Gerichten. Es geht aber auch anders! Pikantes Joghurt ist ein Food-Trend, mit dem wir uns definitiv anfreunden können.

Rote Beete, Avocado und Minze

Kochen und schälen Sie die rote Beete. Marininieren Sie die rote Beete in Scheiben geschnitten in Apfelessig und Olivenöl. Geben Sie die marinierten Scheiben gemeinsam mit Avocadospalten, frischer Minze, Salz und Pfeffer auf (griechisches) Naturjoghurt, fertig. Der nussige Geschmack der roten Beete, gemeinsam mit butterweicher Avocado und die Frische der Minze... mmh!

Geröstete Karotten und Granatapfel

Um die Karotten zu rösten schneiden Sie sie in Stifte und schieben sie mit etwas Olivenöl und Salz bei gut 200 Grad Celsius für 20 Minuten ins Backrohr. Füllen Sie eine Schüssel mit Naturjoghurt und geben Sie etwas Harissa und Granatapfelkerne darauf. Legen Sie die gerösteten Karotten auf das Joghurt und frische Petersilie dazu. Wer könnte den süßen Karotten mit Harissa und Petersilie widerstehen?

Birne, Feta, Walnuss und Sellerie

Wer doch nicht ganz auf den süßen Twist verzichten mag: Legen Sie eine dünn geschnittene halbe Birne auf das Joghurt. Zerkrümeln Sie etwas Feta, hacken grob eine handvoll Walnüsse und schneiden Sie eine Selleriestange in feine Scheiben. Alles auf's Joghurt und schon sind Sie bereit. Lassen Sie es sich schmecken!

Sie können sich auch viele Rezepte selbst überlegen. Grundsätzlich gilt: Mixen Sie unterschiedliche Konsistenzen (zum Beispiel Avocado mit Pinienkernen) und kombinieren Sie verschiedene Geschmacksrichtungen (so wie süße Trauben mit salzigem Käse. Nur Mut, und viel Spaß!

 

Aktuell