So finden Sie genug Erholung im Urlaub

Ein Urlaub auf Balkonien ist leider nicht so erholsam wie Ferien sein sollten. Denn um ausreichend Entspannung zu bekommen, muss man schon einige Punkte berücksichtigen.

Die wichtigsten Punkte, damit der Urlaub auch wirklich zur Erholungspause wird:

Ist ein Urlaub notwendig?

Ja, in Zeiten, in denen Depressionen und Burnout ständig am Zunehmen sind, definitiv. Auf jedem von uns lastet neben dem normalen Arbeits- und Familienstress auch immer die Angst, arbeitslos werden zu können. Dabei baut sich ein enormer Druck auf, dem nicht jeder Stand hält. Außerdem machen Computer, Handy und Co das Leben auch nicht gerade langsamer. Ein richtiger Urlaub kann dazu beitragen besser mit all diesen Belastungen umzugehen.

Finden wir im Alltag nicht genug Erholung?

Wer zwischendurch immer wieder ein verlängertes Wochenende zur Erholung einplant, der kann im Haupturlaub vielleicht schneller abschalten, weil er nicht ganz so erledigt ist. Auch Sport, Hobbys oder nette Abende können kleine Erholungspausen sein, die alle dazu führen, dass man zwischendurch Kraft schöpft.

Wie lange sollte ein Urlaub sein?

Einmal im Jahr sollte ein längerer Urlaub eingeplant werden. Dieser sollte zumindest zwei, besser noch drei Wochen dauern, um wirklich abschalten zu können. Denn es dauert ja auch einige Tage bis man sich an den neuen Rhythmus gewöhnt.

Sind Nah- oder Fernreisen erholsamer?

Ob man im In-oder Ausland Urlaub macht, ist an sich egal. Wichtig ist, nicht in den eigenen vier Wänden zu bleiben, damit man einmal wirklich vom Alltag abschalten kann. Sehr lange Anreisen sind leider wieder mit Stress verbunden, umgekehrt kann aber ein Flug entspannter sein als stundenlang im Stau auf der Autobahn zu stehen.

Warum werden wir im Urlaub häufig krank?

Wer sich unter dem Jahr nie Ruhe gönnt, muss auch damit rechnen, dass das Immunsystem im Urlaub seinen Tribut fordert und man in der Zeit, in der man endlich abschalten könnte, krank wird. Der Körper besteht dann auf eine Pause.

Wie findet man den richtigen Rhythmus?

Wichtig ist es, im Urlaub auf den körpereigenen Rhythmus zu hören und dann in der Früh aufzustehen, wenn es Körper und Geist gut tut etc. Nur so kann man wirklich vom Alltag abschalten. Wem das gelingt, der kommt garantiert erholt wieder zu Hause an.

Erholung mit Kindern - geht das überhaupt?

Ja, in diesem Fall wechseln sich die Partner am besten mit der Kinderbetreuung ab, so dass jeder einmal Zeit für sich bekommt. Oder man nimmt die Großeltern oder Freunde mit in den Urlaub, um gleich einige Babysitter zur Hand zu haben, welche die Kinder gerne einmal übernehmen. Speziell auf Kinder ausgerichtete Hotels machen das Leben ebenfalls leichter.

 

Aktuell