So färben Sie Ostereier mit Kaffee

Wer auf künstliche Farbstoffe verzichten will, kann wie zu Omas Zeiten natürliche Zutaten verwenden. Wie das besonders einfach mit Kaffee geht, weiß der Kaffeevollautoamten-Hersteller JURA.

Für ein gelungenes Osterfest dürfen gefärbte Eier nicht fehlen. Wie das Eierfärben mit Naturfarben gelingt, verrät JURA.

6 Eier

100 Gramm Kaffeesatz oder Kaffeepulver

Rote Zwiebeln

1 Liter Wasser

So gelingt es:

1. Kaffeesatz aus dem Kaffeevollautomaten nehmen, abwiegen und mit 1 Liter Wasser aufkochen. Alternativ kann auch Kaffeepulver verwendet werden.

2. Rote Zwiebelschalen hinzugeben, umrühren und den Sud ca. 30 Minuten ziehen lassen.

3. Anschließend die Eier darin ca. 10 Minuten kochen. Um dekorative Muster zu erhalten, können verschiedene Motive auf die Eier geklebt werden, die beim Färben frei bleiben und zum Schluss abgezogen werden können.

4. Die hart gekochten Eier mit einem Esslöffel herausnehmen und auf Küchen- oder Zeitungspapier abtropfen lassen. Und fertig sind die natürlich gefärbten Ostereier!

Aktuell