"Smombie" ist das Jugendwort des Jahres

Wissen Sie, was ein "Smombie" ist? Wir haben die Erklärung.

"Smombie" ist das Jugendwort des Jahres, wie eine Jury des Langenscheidt-Verlags am Freitag bekannt gab. "Smombie" ist eine Kombination der Worte Smartphone und Zombie, und beschreibt jemanden, der nur noch auf sein Smartphone starrt und nichts mehr von seiner Umwelt mitbekommt.

"Smombie" vor "merkeln"

Weitere Worte die zur Abstimmung standen waren "merkeln", was so viel bedeutet wie "keine Entscheidung treffen, nichts tun, keine Äußerung von sich geben", "Discopumper (jemand der nur trainiert, um gut auszusehen), Dia Bolo (hässliches Selfie), "Maulpesto" (übler Mundgeruch), und "bambus" (cool, krass). Das Wort "Alpha-Kevin" wurde im Juli wieder von der Liste genommen, damit sich niemand diskriminiert fühlen würde.

So wird entschieden

Der Langenscheidt-Verlag kürt seit 2008 das Jugendwort des Jahres. Vorab werden Jugendliche dazu aufgerufen, ihre Lieblingswörter einzureichen. Online werden die Favoriten gewählt, die dann in eine Vorauswahl kommen und der Jury vorgelegt werden. Diese entscheidet dann nach vielen Diskussionen, welches Wort gewinnt. Ausschlaggebend dafür sind sprachliche Kreativität, Originalität, Verbreitungsgrad des Wortes und gesellschaftliche und kulturelle Ereignisse. Die Jury kann online unter jugendwort.de eingesehen werden und ist selbst eher jung und vermeintlich am Zeitgeist dran. So sind zum Beispiel Youtuber, Vertreter von Jugendorganisationen und Medienmacher dabei.

 

Aktuell