Singlefrauen in Schweden können sich künstlich befruchten lassen

Ab April können sich Schwedinnen mit Kinderwunsch auch in Schweden befruchten lassen und müssen dafür nicht mehr ins Ausland reisen.

Wie dieStandard.at berichtet, müssen Schwedinnen mit Kinderwunsch, die sich nicht in einer Beziehung befinden, nicht mehr nach Dänemark reisen, um sich künstlich befruchten zu lassen.

Single und mit Kind


Das heißt: Frauen, die alleinstehend sind und einen Kinderwunsch haben, können sich diesen einfach erfüllen. Bisher war dieses Recht heterosexuellen und lesbischen Paaren vorbehalten. Das Gesetz wurde im Jänner mit klarer Mehrheit im Parlament durchgewunken. Der sozialdemokratische Justizminister Morgan Johansson sagte: "Wichtig ist, welche Liebe man einem Kind zuteilwerden lässt – nicht, ob man allein ist oder zu zweit."

Schweden ist mit dem neuen Gesetz ein Vorreiter - nirgendwo sonst ist persönliche Freiheit so wichtig. Auch über staatlich anerkannte Leihmütter wird im liberalen Staat bereits diskutiert.

 

Aktuell