Siebenjährige schmückt ihre Glatze mit Glitzersteinen

Als ihre Schule den "Crazy Hair Day" feiert, lässt sich die Mutter von Gianessa, krankheitsbedingt keine Haare hat, etwas ganz Besonderes einfallen.

Die siebenjährige Gianessa verlor Anfang des Jahres all ihre Haare auf Grund der Krankheit Alopezie. Perücken trägt Gianessa keine, weil sie jucken.

Ihr Mutter Daniella erzählt, dass Gianessa ein fröhliches Mädchen sei, sie habe gute und schlechte Tage wie jeder andere Mensch auch. Daniella ist es aber auch, die dafür sorgt, dass ein Tag wie der "Crazy Hair Day" an der Schule der Siebenjährigen trotz kahlem Kopf ein ganzer Erfolg wird: Denn Daniella hatte die Idee, Nessas Kopf einfach mit bunten Schmucksteinen zu bekleben. Gemeinsam überlegten sich Mutter und Tochter ein Muster mit Blumen und Eulen. "Sie ist so lustig und lebendig und sie liebt alles, was glitzert und glänzt", erzählt Daniella.

Ihre MitschülerInnen fanden Nessas Look super: "Als ich Gianessa mit dem Auto zur Schule brachte und sie ausstieg, hörte man schon die Leute rufen 'Das ist toll!' und 'Das ist so cool'", erzählt Daniella. Als das Mädchen von der Schule heimkam, erzählte sie stolz, dass alle sie um ihren Schmuck beneidet hätten: "Aber sie können das nicht haben, sie haben ja Haare."

 

Aktuell